Kreisliga C1 Unna/Hamm: TuS Wiescherhöfen III – VfL Mark III (Sonntag, 13:00 Uhr)

Mark III will ersten Saisonsieg

Nachdem es in den letzten vier Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will Wiescherhöfen III gegen Mark III in die Erfolgsspur zurückfinden. Der letzte Auftritt des TuSW III verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:5-Niederlage gegen die SG Isenbeck Hamm. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der VfL auf eigener Anlage mit 0:5 dem BV 09 Hamm IV geschlagen geben musste.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

04.10.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des TuS Wiescherhöfen III zu sein, wie die Kartenbilanz (16-2-1) der vorangegangenen Spiele zeigt. Wo beim Heimteam der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die acht erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Ein Sieg und ein Remis stehen vier Pleiten in der Bilanz von Wiescherhöfen III gegenüber. Vor vier Spielen bejubelte der TuSW III zuletzt einen Sieg.

Mit nur sieben Treffern stellt der VfL den harmlosesten Angriff der Kreisliga C1 Unna/Hamm. Der VfL Mark III wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff der TuS Wiescherhöfen III bisher 19-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte Mark III bisher 37-mal das Nachsehen in dieser Saison. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur drei Punkte auseinander. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt