Kreisliga C1 Unna/Hamm: VfK Nordbögge II – SG Isenbeck Hamm, 8:4 (4:2)

Blamage für Isenbeck Hamm

Trotz eines satten tabellarischen Vorsprungs auf die Zweitvertretung des VfK Nordbögge hatte die SG Isenbeck Hamm klar das Nachsehen und verlor mit 4:8. Wer hätte das gedacht? Nordbögge II wuchs über sich hinaus und fügte Isenbeck Hamm eine Pleite zu.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

10.11.2019, 21:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Arkadius Konietzny sein Team in der 13. Minute. Für das erste Tor des VfK Nordbögge II war Daniel Möller verantwortlich, der in der 24. Minute das 1:1 besorgte. Nils Büscher brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des Gastgebers über die Linie (34.). Die Vorentscheidung führten Möller (40.) und Sebastian Tacke (42.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Die SG Isenbeck Hamm verkürzte den Rückstand in der 45. Minute durch einen Elfmeter von Adem Kesici auf 2:4. Mit der Führung für Nordbögge II ging es in die Kabine. Der VfK Nordbögge II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei Nordbögge II. Tewes Brandt ersetzte Nils Engnath, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Mit dem 5:2 durch Büscher schien die Partie bereits in der 54. Minute mit dem VfK Nordbögge II einen sicheren Sieger zu haben. Brandt überwand den gegnerischen Schlussmann zum 6:2 für Nordbögge II (55.). Martin Francki baute den Vorsprung des VfK Nordbögge II in der 67. Minute aus. Möller legte in der 72. Minute zum 8:2 für Nordbögge II nach. In der 67. Minute stellte der VfK Nordbögge II personell um: Per Doppelwechsel kamen Marten Bennemann und Christian Tacke auf den Platz und ersetzten Büscher und Janis Kohs. Konietzny versenkte den Ball in der 75. Minute im Netz von Nordbögge II. Mit dem 4:8 gelang Kesici ein Doppelpack – an der Niederlage änderte dies jedoch auch nichts mehr (84.). In der 75. Minute wechselte der VfK Nordbögge II Daniel Schmucker für Mattes Löbbe ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Insgesamt reklamierte Nordbögge II gegen Isenbeck Hamm einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Der VfK Nordbögge II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition von Nordbögge II aus und brachte eine Verbesserung auf Platz zehn ein. Fünf Siege, ein Remis und sieben Niederlagen hat der VfK Nordbögge II derzeit auf dem Konto. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Nordbögge II endlich wieder einmal drei Punkte.

Der Patzer der SG Isenbeck Hamm zog im Klassement keine Folgen nach sich. Nur zweimal gaben sich die Gäste bisher geschlagen. Die Lage von Isenbeck Hamm bleibt angespannt. Gegen den VfK Nordbögge II musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Nordbögge II tritt am kommenden Sonntag beim TuS Wiescherhöfen III an, die SG Isenbeck Hamm empfängt am selben Tag die Reserve der IG Bönen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte: