Kreisliga C2 Dortmund: FC Wellinghofen 1983 II – VfL Schwerte 1919/21 II, 3:2 (1:2)

Joker Eichhorn dreht das Spiel

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die die Reserve der FC Wellinghofen 1983 mit 3:2 gegen die Zweitvertretung der VfL Schwerte 1919/21 für sich entschied. Der FC Wellinghofen II wurde der Favoritenrolle somit gerecht.

Kreisliga C2 Dortmund

29.09.2019, 19:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Julian Alexander Seifert, der in der zweiten Minute vom Platz musste und von Pierre Schwentek ersetzt wurde. Bei Schwerte kam John-Henry Lüffe für Kai Oset ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (17.). Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Lüffe sein Team in der 26. Minute. Geschockt zeigte sich das FC W II nicht. Nur wenig später war Kevin Kappler mit dem Ausgleich zur Stelle (32.). Der VfLS II stellte in der 36. Minute personell um: Izzet Kara ersetzte Dennis Lück und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ehe der Schiedsrichter Adnan Dilsiz (Dortmund) die Akteure zur Pause bat, erzielte Cemal Kara aufseiten des Gasts das 2:1 (43.). Ein Tor auf Seiten des VfL Schwerte 1919/21 II machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Der FC Wellinghofen 1983 II ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Heinrich Alberg nun für Matthias Müller weiterspielte. In Durchgang zwei lief Thomas Eichhorn anstelle von Sungi Min für die Gastgeber auf. Bei Schwerte ging in der 51. Minute der etatmäßige Keeper Hicham Antonio Ewiourachi raus, für ihn kam Marc Hendrik Rohmann. Eichhorn schockte den VfLS II und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den FC Wellinghofen II (53./72.). Mit dem Schlusspfiff durch Adnan Dilsiz (Dortmund) siegte das FC W II gegen den VfL Schwerte 1919/21 II.

Der FC Wellinghofen 1983 II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,86 Gegentreffer pro Spiel. Für den FC Wellinghofen II gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Trotz der drei Zähler machte das FC W II im Klassement keinen Boden gut. Drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen hat der FC Wellinghofen 1983 II momentan auf dem Konto.

In der Defensivabteilung des VfLS II knirscht es gewaltig, weshalb der VfL Schwerte 1919/21 II weiter im Schlamassel steckt. In der Verteidigung von Schwerte stimmt es ganz und gar nicht: 43 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Der VfLS II ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Am nächsten Sonntag reist der FC Wellinghofen II zum Hörder SC III, zeitgleich empfängt der VfL Schwerte 1919/21 II die SV Dortmund - Wickede 82.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt