Kreisliga C2 Dortmund: SuS Hörde 1911 – DJK TuS Körne III, 0:5 (0:2)

Körne III stoppt Talfahrt

Körne III erteilte dem SuS Hörde 1911 eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für den DJK TuS Körne III. Auf dem Papier ging Körne III als Favorit ins Spiel gegen den SuS Hörde – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga C2 Dortmund

03.11.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der DJK TuS Körne III erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Nils Wiesenmüller traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Jonas Bode erhöhte den Vorsprung der Gäste nach 18 Minuten auf 2:0. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Wiesenmüller brachte Körne III in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (55.). Mit dem 4:0 von Philip Juric für den DJK TuS Körne III war das Spiel eigentlich schon entschieden (60.). Maximilian Göbel zeichnete mit seinem Treffer aus der 76. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von Körne III aufkamen. Der DJK TuS Körne III überrannte den SuS Hörde 1911 förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Insbesondere an vorderster Front kommt der Tabellenletzte nicht zur Entfaltung, sodass nur 18 erzielte Treffer auf das Konto des SuS Hörde gehen. In dieser Saison sammelte der SuS Hörde bisher einen Sieg und kassierte elf Niederlagen. Zuletzt war beim SuS Hörde 1911 der Wurm drin. In den letzten acht Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Körne III holte auswärts bisher nur drei Zähler. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Körne III endlich wieder einmal drei Punkte.

Der DJK TuS Körne III ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die zwölfte Position vorgerückt. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des SuS Hörde immens.

Der SuS Hörde 1911 tritt am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung des FC Wellinghofen 1983 an, Körne III empfängt am selben Tag die Reserve des ETuS/DJK Schwerte.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt