Kreisliga C2 Dortmund: VfL Schwerte 1919/21 II – Hörder SC III, 1:3 (0:2)

Doppelpack: Loock sichert Hörder SC III den Sieg

Für die Reserve des VfL Schwerte 1919/21 gab es in der Partie gegen den Hörder SC III, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Der Hörder SC III erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga C2 Dortmund

10.11.2019, 19:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mesut Nalca musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Marc Hendrik Rohmann weiter. Yves-Leon Neuhaus brachte den Hörder SC III in der 32. Minute in Front. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Hendrik Loock den Vorsprung der Gäste auf 2:0 (41.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Loock brachte den Hörder SC III in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (64.). In der 67. Minute wechselte der Hörder SC III Nils Eisenblätter für Mel Rutenhofer ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der VfL Schwerte II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Kevin Ludwig ersetzte Manuel Froese (67.). Die Heimmannschaft verkürzte den Rückstand in der 83. Minute durch einen Elfmeter von Nick Samson auf 1:3. Unter dem Strich verbuchte der Hörder SC III gegen den VfL Schwerte 1919/21 II einen 3:1-Sieg.

Der VfL Schwerte II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 6 Gegentreffer pro Spiel. Wann findet der VfL Schwerte 1919/21 II die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den Hörder SC III setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Mit erst 14 erzielten Toren hat der VfL Schwerte II im Angriff Nachholbedarf. Mit nun schon zehn Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten des VfL Schwerte 1919/21 II alles andere als positiv. Zuletzt war beim VfL Schwerte II der Wurm drin. In den letzten sieben Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Der Hörder SC III holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Der Hörder SC III machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz zehn. Der Hörder SC III bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, ein Unentschieden und sieben Pleiten.

Kommende Woche tritt der VfL Schwerte 1919/21 II bei Olpkebach an (Sonntag, 14:30 Uhr), am gleichen Tag genießt der Hörder SC III Heimrecht gegen die Zweitvertretung der SF Sölderholz.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt