Kreisliga C2 Unna/Hamm: FC Overberge II – BSV Heeren 09/24 II, 10:4 (4:1)

Herbe Pleite für Heeren 09/24 II

Die Reserve des BSV Heeren 09/24 kam gegen die Zweitvertretung des FC Overberge mit 4:10 unter die Räder. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Overberge II wurde der Favoritenrolle gerecht.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

10.11.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Heeren 09/24 II ging durch Fabian Kahlert in der siebten Minute in Führung. Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Dennis Bogdanski mit den Treffern (9./15./20.) zum 3:1 für den FC Overberge II. Nach nur 29 Minuten verließ Benjamin Heidrich vom BSV Heeren 09/24 II das Feld, Dennis Andreiewski kam in die Partie. Den Vorsprung von Overberge II ließ Fabian-Jonas Gach in der 30. Minute anwachsen. Der Gastgeber stellte in der 35. Minute personell um: Damian Karsten Schacht ersetzte Bogdanski und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der FC Overberge II mit Joel Herse einen frischen Spieler für Lennart Zilian auf das Feld. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für Overberge II in die Pause. Doppelpack für den FC Overberge II: Nach seinem ersten Tor (55.) markierte Nico Zebrowski wenig später seinen zweiten Treffer (57.). Das 2:6 von Heeren 09/24 II stellte Robin Gesing sicher (61.). Overberge II nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Bennet Rumpf für Mazen Ibrahim vom Platz ging. Mit weiteren Toren von Herse (69.), Ibrahim (74.) und Lukas Lang (81.) stellte der FC Overberge II den Stand von 9:2 her. Mark Barnefeld versenkte den Ball in der 86. Minute im Netz von Overberge II. Der zehnte Streich des FC Overberge II war Moritz Stoltefuß vorbehalten (87.). Kurz vor Ultimo war noch Barnefeld zur Stelle und zeichnete für das vierte Tor des BSV Heeren 09/24 II verantwortlich (88.). Mit dem Spielende fuhr der FC Overberge II einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für die Gäste klar, dass gegen Overberge II heute kein Kraut gewachsen war.

Overberge II liegt im Klassement nun auf Rang neun. Der FC Overberge II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, zwei Unentschieden und sieben Pleiten.

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko bei Heeren 09/24 II. Die mittlerweile 70 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Heeren 09/24 II befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen Overberge II weiter im Abstiegssog. In dieser Saison sammelte der BSV Heeren 09/24 II bisher zwei Siege und kassierte elf Niederlagen. Heeren 09/24 II ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Am nächsten Sonntag (17:00 Uhr) reist der FC Overberge II zum Königsborner SV III, am gleichen Tag begrüßt der BSV Heeren 09/24 II den SV Afferde vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben