Kreisliga C2 Unna/Hamm: FC Overberge II – SC Fröndenberg-Hohenheide (Sonntag, 13:00 Uhr)

Fröndenb.-Hohenheide will Trend fortsetzen

Mit Fröndenb.-Hohenheide spielt die Reserve von Overberge am Sonntag gegen ein formstarkes Team. Ist das Heimteam auf die Überflieger vorbereitet? Der FC Overberge II gewann das letzte Spiel und hat nun 18 Punkte auf dem Konto. Zuletzt holte der SC Fröndenberg-Hohenheide einen Dreier gegen den Türkischer SC Kamen III (4:0). Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 1:1.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

28.02.2020, 13:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu mehr als Platz zehn reicht die Bilanz von Overberge II derzeit nicht. Die Elf von Thorsten May holte aus den bisherigen Partien fünf Siege, drei Remis und neun Niederlagen. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den FC Overberge II dar.

Nach 16 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Fröndenb.-Hohenheide 41 Zähler zu Buche. Die Defensive der Gäste (16 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisliga C2 Unna/Hamm zu bieten hat. In den letzten fünf Partien rief das Team von Coach Valter Vieira konsequent Leistung ab und holte 15 Punkte.

Über 3,56 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der SC Fröndenberg-Hohenheide vor. Overberge II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Fröndenb.-Hohenheide zu stoppen. Beide Mannschaften stehen am Ende der Fairnesstabelle. Aber vielleicht halten sowohl der FC Overberge II als auch der SC Fröndenberg-Hohenheide ihr Temperament im Zaum und der Schiedsrichter muss nicht allzu viele Karten verteilen.

Overberge II muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen Fröndenb.-Hohenheide etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der FC Overberge II lediglich der Herausforderer.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben