Kreisliga C2 Unna/Hamm: Königsborner SV III – SuS Rünthe II, 2:3 (2:1)

Rünthe zum dritten Mal in Folge unbesiegt

Die Differenz von einem Treffer brachte der Zweitvertretung der SuS Rünthe gegen den Königsborner SV III den Dreier. Das Match endete mit 3:2. Die Ausgangslage sprach für Rünthe, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

22.09.2019, 21:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Königsborn III erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Mahfoz Yousefe traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Jonas Funhoff erhöhte vom Elfmeterpunkt für den Tabellenletzten auf 2:0 (13.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang Michel Lorenz Heinz Lange der Anschlusstreffer für den SuS R (47.). Mit einem Tor Vorsprung für KSV III ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Dustin Schäfer schockte die Heimmannschaft und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den SuS Rünthe II (46./65.). Mit dem Schlusspfiff durch Björn Borghoff (Unna) stand der Auswärtsdreier für Rünthe. Der Königsborner SV III wurde mit 3:2 besiegt.

Königsborn III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,71 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den SuS R – KSV III bleibt weiter unten drin. Der Königsborner SV III schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 26 Gegentore verdauen musste.

Durch den Erfolg verbesserte sich der SuS Rünthe II im Klassement auf Platz neun. In dieser Saison sammelte Rünthe bisher drei Siege und kassierte vier Niederlagen. Der SuS R ist seit drei Spielen unbezwungen. Königsborn III tritt am kommenden Sonntag bei der Reserve der FC TuRa Bergkamen an, der SuS Rünthe II empfängt am selben Tag den Holzwickeder Sport Club IV.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt