Kreisliga C2 Unna/Hamm: SC Fröndenberg-Hohenheide – PSV Bork II, 3:1 (1:0)

SC Fröndenberg-Hohenheide im Aufwärtstrend

Das Auswärtsspiel brachte für die Reserve der PSV Bork keinen einzigen Punkt – der SC Fröndenberg-Hohenheide gewann die Partie mit 3:1. Der SC Fröndbg.-Hohenh. erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

29.09.2019, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Heimteam ging durch Alfredo Petronio in der elften Minute in Führung. Mit einem Tor Vorsprung für den SC F-H ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Petronio schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (48.). Für das 3:0 des SC Fröndenberg-Hohenheide sorgte Ibrahim Sener, der in Minute 67 zur Stelle war. In der 89. Minute erzielte Mario-Josef Bester das 1:3 für Bork II. Als Schiedsrichter Friedhelm Burger (Holzwickede) die Begegnung beim Stand von 3:1 letztlich abpfiff, hatte der SC Fröndbg.-Hohenh. die drei Zähler unter Dach und Fach.

Durch die drei Punkte verbesserte sich der SC F-H im Tableau auf die fünfte Position. Der SC Fröndenberg-Hohenheide weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von vier Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Sechs Spiele ist es her, dass der SC Fröndbg.-Hohenh. zuletzt eine Niederlage kassierte.

Der PSV holte auswärts bisher nur drei Zähler. In der Defensivabteilung des Gasts knirscht es gewaltig, weshalb der PSV Bork II weiter im Schlamassel steckt. Siege waren zuletzt rar gesät beim PSV. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück. Am nächsten Sonntag (12:45 Uhr) reist der SC F-H zur Zweitvertretung der BSV Heeren 09/24, am gleichen Tag begrüßt der PSV Bork II den SV SW Frömern II vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt