Kreisliga C2 Unna/Hamm: SC Fröndenberg-Hohenheide – SV SW Frömern II, 2:1 (0:0)

Später Petronio-Treffer bringt den Sieg

Der SC Fröndenberg-Hohenheide verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg gegen die Reserve des SV SW Frömern. Die Überraschung blieb aus, sodass SW Frömern II eine Niederlage kassierte.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

17.11.2019, 20:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Richard Angmortey Tetteh musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Ibrahim Sener weiter. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Sebastian Kurt, als er Leonel Pinto Coelho für Georg Wilke zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Nach den ersten 45 Minuten ging es für Fröndenb.-Hohenheide und Frömern II ohne Torerfolg in die Kabinen. Der SC Fröndenberg-Hohenheide ging durch Valter Vieira in der 50. Minute in Führung. Das Heimteam stellte in der 70. Minute personell um: Tom Degenhardt ersetzte Robin Carvalho und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Fabian Faust, der von der Bank für Adrian Krajda kam, sollte für neue Impulse beim SV SW Frömern II sorgen (73.). Das 1:1 des Gasts bejubelte Faust (80.). Zum Mann des Spiels avancierte Alfredo Petronio, der für Fröndenb.-Hohenheide in der Schlussphase den Führungstreffer markierte (90.). Am Schluss siegte der SC Fröndenberg-Hohenheide gegen SW Frömern II.

Fröndenb.-Hohenheide ist nach dem Erfolg weiter der Primus der Kreisliga C2 Unna/Hamm. Der Angriff des Teams von Coach Valter Vieira wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 52-mal zu. Die Saison des SC Fröndenberg-Hohenheide verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Fröndenb.-Hohenheide nun schon elf Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst eine Niederlage setzte. Den SC Fröndenberg-Hohenheide scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende acht Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Frömern II holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Trotz der Schlappe behält der SV SW Frömern II den achten Tabellenplatz bei. Fünf Siege, fünf Remis und drei Niederlagen hat SW Frömern II momentan auf dem Konto.

Für Fröndenb.-Hohenheide geht es in zwei Wochen weiter, wenn am 01.12.2019 der TuS Westfalia Wethmar III gastiert. Nächsten Samstag (15:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen von Frömern II mit der Zweitvertretung des Königsborner SV.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben