Kreisliga C2 Unna/Hamm: SV Langschede II – SV Afferde, 4:1 (3:0)

Langschede II gewährt Ehrentreffer

Die Reserve der SV Langschede fügte dem SV Afferde am Sonntag die erste Saisonniederlage zu und gewann mit 4:1. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte Langschede II den maximalen Ertrag.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

01.09.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für das 1:0 des Heimteams zeichnete Chris Miedtank verantwortlich (29.). Mick Lausch machte in der 32. Minute das 2:0 des SVL II perfekt. Ehe der Unparteiische Friedhelm Burger (Holzwickede) die Akteure zur Pause bat, erzielte Miedtank aufseiten des SV Langschede II das 3:0 (44.). Langschede II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim SVL II. Christoph Wieczorek ersetzte Miedtank, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für den SV Langschede II in die Pause. In der Halbzeit nahm Afferde gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Fabian Nölle und Michael Baca für Benjamin Fröse und Daniel Brech auf dem Platz. In der 55. Minute wechselte Langschede II Finn-Niklas Clausen für Jan Köllerwirth ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SVA tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Christian Behrends ersetzte Louis Petersmann (63.). Für das 4:0 des SVL II sorgte Clausen, der in Minute 77 zur Stelle war. In der Schlussphase gelang Thomas Eppmann noch der Ehrentreffer für den SV Afferde (78.). Als Referee Friedhelm Burger (Holzwickede) die Partie abpfiff, reklamierte der SV Langschede II schließlich einen 4:1-Heimsieg für sich.

Langschede II belegt mit der maximalen Ausbeute von neun Zählern momentan den zweiten Platz der Tabelle.

Bei Afferde präsentierte sich die Abwehr angesichts 13 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (16). Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist der Gast auf Platz vier abgerutscht. Der SVA ist mit neun Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet.

Als Nächstes steht für den SVL II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:00 Uhr) geht es gegen die Zweitvertretung der SV Bausenhagen. Der SV Afferde empfängt – ebenfalls am Sonntag – den SC Fröndenberg-Hohenheide.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben