Kreisliga C3 Dortmund: FC Dortmund `18 II – Dorstfelder SC 09 III, 4:2 (4:0)

Dortmund `18 wird der Favoritenrolle gerecht

Nach der Auswärtspartie gegen die Zweitvertretung der FC Dortmund `18 stand der Dorstfelder SC 09 III mit leeren Händen da. Dortmund `18 gewann 4:2. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FC Dortmund `18 II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Kreisliga C3 Dortmund

22.09.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Tom Christopher Becker brachte den FCD18 in der 15. Spielminute in Führung. Lukas Rutz witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:0 für das Heimteam ein (17.). Mit dem 3:0 von Sebastian Kramer für den FC Dortmund `18 II war das Spiel eigentlich schon entschieden (30.). In den letzten Minuten von Halbzeit eins bekam Dortmund `18 einen Elfmeter zugesprochen, den Pascal Ribeiro Leite zum 4:0 verwandelte (43.). Zur Halbzeit blickte der FCD18 auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Florian Rene Bömeke beförderte das Leder zum 1:4 des Dorstfelder SC III in die Maschen (77.). Kurz vor Ultimo war noch Marcel Wulke zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor der Gäste verantwortlich (87.). Als Schiedsrichter Thorsten Labudde (Dortmund) die Begegnung beim Stand von 4:2 letztlich abpfiff, hatte der FC Dortmund `18 II die drei Zähler unter Dach und Fach.

Dortmund `18 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 8,71 Gegentreffer pro Spiel. Der FCD18 hat bisher alle sechs Punkte zuhause geholt. Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der FC Dortmund `18 II liegt nun auf Platz zwölf. Dortmund `18 schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 61 Gegentore verdauen musste. In dieser Saison sammelte der FC Dortmund `18 II bisher zwei Siege und kassierte fünf Niederlagen.

Mit 43 Gegentreffern hat der DSC III schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur zwei Tore. Das heißt, der Dorstfelder SC 09 III musste durchschnittlich 7,17 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Dortmund `18 – der DSC III bleibt weiter unten drin. Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist der FCD18 zur Reserve der Tamilstars Dortmund, gleichzeitig begrüßt der Dorstfelder SC 09 III den VFR Kirchlinde IV auf heimischer Anlage.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt