Kreisliga C3 Dortmund: TuS Kruckel 1910 II – TuS Deusen II, 2:2 (0:1)

Mühlmann rettet das Remis

Die Reserve des TuS Deusen kam im Gastspiel bei der Zweitvertretung der TuS Kruckel 1910 trotz Favoritenrolle nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Der TuS Kruckel II zog sich gegen die Deusener K1 achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Kreisliga C3 Dortmund

01.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Manuel Vitte versenkte den Ball in der zehnten Minute im Netz des Kruckel II. In der 33. Minute stellte der TuS Deusen II personell um: Per Doppelwechsel kamen Nick Hendrian und Fynn Baaske auf den Platz und ersetzten Manuel Wüstenbecker und Jens Niebuhr. Der Gast führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Das TuS Deusen II ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Dominik Pein nun für Kai Mestermann weiterspielte. In der Halbzeit nahm der TuS Kruckel 1910 II gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Stefan Wittkowski und Leon Inderwish für Christopher Becker und Oliver Rathmann auf dem Platz. Das 1:1 des Heimteams bejubelte Michael Mühlmann (56.). Die Deusener K1 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Björn Prigge kam für Timo Banaszynski (56.). Der TuS Kruckel II musste den Treffer von Hendrian zum 2:1 hinnehmen (65.). In der 72. Minute sicherte Mühlmann seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 2:2 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich das Kruckel II und der TuS Deusen II schließlich mit einem Remis.

Der TuS Kruckel 1910 II rangiert mit fünf Zählern auf dem zehnten Platz des Tableaus.

Das TuS Deusen II nimmt mit zehn Punkten den dritten Tabellenplatz ein. Die Deusener K1 weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von drei Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor. Kommende Woche tritt der TuS Kruckel II bei den SF Hafenwiese 80 II an (Sonntag, 13:00 Uhr), parallel genießt der TuS Deusen II Heimrecht gegen den TuS Eichlinghofen 1890/1980 e.V IV.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben