Kreisliga C4 Dortmund: BV Brambauer 13/45 III – Wambeler SV II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Wambel will Reaktion zeigen

Die Reserve der Wambeler SV fordert im Topspiel den BV Brambauer 13/45 III heraus. Während Brambau nach dem 8:1 über die SG Alemannia Scharnhorst II mit breiter Brust antritt, musste sich Wambel zuletzt mit 0:4 geschlagen geben.

Kreisliga C4 Dortmund

13.09.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der BVB 13/45 belegt mit der maximalen Ausbeute von zwölf Zählern momentan den ersten Platz der Tabelle. An der Heimmannschaft gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst dreimal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Kreisliga C4 Dortmund. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den BV Brambauer 13/45 III zu stoppen. Von den vier absolvierten Spielen hat Brambau alle gewonnen.

Mit sechs gesammelten Zählern hat der WSV den vierten Platz im Klassement inne. In dieser Saison sammelte Wambel bisher zwei Siege und kassierte zwei Niederlagen. Über fünfeinhalb Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der BVB 13/45 vor. Der WSV muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des BV Brambauer 13/45 III zu stoppen. Die Fair-Play-Bilanz beider Mannschaften deutet mit jeweils vier Punkten auf ein faires Spiel. Der Wambeler SV II steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt