Kreisliga C4 Dortmund: BW Alstedde III – FV Scharnhorst II, 6:6 (2:4)

Hin und her und doch kein Sieger

Die Zweitvertretung der FV Scharnhorst hatte sich bereits auf die drei Punkte gefreut, musste sich letztlich jedoch beim Ergebnis von 6:6 mit lediglich einem begnügen. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Kreisliga C4 Dortmund

29.09.2019, 17:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Alstedde III erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Lemuel Giglio traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Scharnhorst II zeigte sich wenig beeindruckt. In der fünften Minute schlug Alexander Berger mit dem Ausgleich zurück. Für das 2:1 des Gasts zeichnete Devran Tan verantwortlich (21.). Zwei schnelle Treffer von Florent Berisa (28.) und Justin Pascal Mumoth (34.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des Schlusslichts. Nach nur 29 Minuten verließ Mahmut Yalcinkaya vom FVS das Feld, Ouafik Stiane kam in die Partie. Dennis Humann nutzte die Chance für BWA III und beförderte in der 37. Minute das Leder zum 2:4 ins Netz. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der Halbzeit nahm BW Alstedde III gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Alexander Wiegers und Deniz Kavak für Mustafa Ataman und Nico-Joachim Greger auf dem Platz. Der FV Scharnhorst II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Marcel Grabellus kam für Stiane (53.). Mit zwei schnellen Treffern von Stiane (55.) und Grabellus (61.) machte Scharnhorst II deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Der FVS tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Tayfun Demir ersetzte Deniz Tan (60.). Eine starke Leistung zeigte Giglio, der sich mit einem Doppelpack für Alstedde III beim Trainer empfahl (62./64.). Durchsetzungsstark zeigte sich der Gastgeber, als Hüseyin Özkan (70.) und Barhan Uzan (75.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Der FV Scharnhorst II ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich BWA III noch ein Unentschieden.

Einen Sieg, zwei Remis und zwei Niederlagen hat BW Alstedde III derzeit auf dem Konto. Alstedde III überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Scharnhorst II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5,8 Gegentreffer pro Spiel. Die formschwache Abwehr, die bis dato 29 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des FVS in dieser Saison. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Scharnhorst II wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Mit diesem Unentschieden verpasste BWA III die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den elften Platz. Am kommenden Sonntag trifft BW Alstedde III auf den FC Fortuna, der FVS spielt am selben Tag gegen die SF Ay Yildiz Derne III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt