Kreisliga C4 Dortmund: Türkspor Dortmund 2000 II – SF Ay Yildiz Derne III, 26:0 (13:0)

Simeonov sorgt zeitig für die Entscheidung

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis. Am Ende hatte die Reserve von Türkspor Dortmund 2000 die SF Ay Yildiz Derne III mit 26:0 überrannt. Türkspor 2000 II hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Kreisliga C4 Dortmund

29.09.2019, 17:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Tabellenprimus bereits in Front. Ivan Simeonov markierte in der zweiten Minute die Führung. TSD2000 II machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Turgay Degerlier (8.). Simeonov gelang ein Doppelpack (12./18.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Ali-Kan Cimen baute den Vorsprung von Türkspor Dortmund 2000 II in der 20. Minute aus. Das 6:0 für Türkspor 2000 II stellte Degerlier sicher. In der 25. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Bilel Dally überwand den gegnerischen Schlussmann zum 7:0 für TSD2000 II (29.). Simeonov legte in der 31. Minute zum 8:0 für Türkspor Dortmund 2000 II nach. Der neunte Streich von Türkspor 2000 II war Dally vorbehalten (33.). TSD2000 II zeigte auch weiterhin keine Gnade. So schossen Kerim Sahin (38.), Oguz Bektas (41./44.) und Degerlier (43.) vier weitere Treffer. Die Partie war für die SF Derne III bereits zur Pause gelaufen. Ausdruck der gegnerischen Dominanz war ein schier unüberwindbarer Rückstand. Mustafa Safak ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit beim Gast Ayad Abdenoor. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Türkspor Dortmund 2000 II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei Türkspor 2000 II. Mert-Can Akey ersetzte Cimen, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. TSD2000 II stellte in der Pause personell um: Ismail Akey ersetzte Metin Kurt eins zu eins. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte Türkspor Dortmund 2000 II mit Sahin einen frischen Spieler für Furkan Bülbül auf das Feld. Bei Türkspor 2000 II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Sergen Savak für Firat Demir in die Partie. Dem 14:0 durch Savak (48.) ließen Simeonov (54.), Dally (55.), Cimen (58.) und Mert-Can Akey (65.) weitere Treffer für TSD2000 II folgen. Degerlier sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für das 21:0 (70./71./72.) aus der Perspektive von Türkspor Dortmund 2000 II. Für das 22:0 und 23:0 war Dally verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (75./77.). Mit dem Tor zum 24:0 steuerte Cimen bereits seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (81.). Ali-Kan Cimen schraubte das Ergebnis in der 85. Minute zum 25:0 für Türkspor 2000 II in die Höhe. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Ismail Akey, der das 26:0 aus Sicht von TSD2000 II perfekt machte (88.). Als Oliver Hemmerle (Dortmund) das Spiel schließlich beendete, war die blamable Niederlage der SFD III besiegelt.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – Türkspor Dortmund 2000 II ist weiter auf Kurs. 60 Tore – mehr Treffer als Türkspor 2000 II erzielte kein anderes Team der Kreisliga C4 Dortmund. Nur einmal gab sich Türkspor Dortmund 2000 II bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für Türkspor 2000 II, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die SF Ay Yildiz Derne III holten auswärts bisher nur vier Zähler. Die SF Derne III führen mit sieben Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Defensive der SFD III muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 52-mal war dies der Fall. Die bisherige Saisonbilanz der SF Ay Yildiz Derne III bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Pleiten schwach. TSD2000 II tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 13.10.2019, beim BV Brambauer 13/45 III an. Kommenden Sonntag (13:00 Uhr) bekommen die SF Derne III Besuch von der Zweitvertretung der FV Scharnhorst.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt