Kreisliga C4 Dortmund: Türkspor Dortmund 2000 II – Wambeler SV II, 4:0 (1:0)

Herbe Pleite für Wambel

Bei der Reserve von Türkspor Dortmund 2000 gab es für die Zweitvertretung der Wambeler SV nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 0:4. Türkspor 2000 II ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Wambel einen klaren Erfolg.

Kreisliga C4 Dortmund

01.09.2019, 19:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Klajdi Demirxhiu musste nach nur 15 Minuten vom Platz, für ihn spielte Marvin Koch weiter. In der 19. Minute brachte Filip Fenske den Ball im Netz des WSV unter. Nach nur 24 Minuten verließ Fabio Engler vom Wambeler SV II das Feld, Marcel König kam in die Partie. Zum Abpfiff der ersten Halbzeit hatte TSD2000 II einen knappen Vorsprung herausgespielt. Filipe Gocalves Peixoto ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit bei Wambel Nick Gesenhues. Beide sind für die gleiche Position nominiert. In der 55. Minute wechselte Türkspor Dortmund 2000 II Dervis Aydin für Ivan Simeonov ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ahmet Il versenkte die Kugel zum 2:0 für den Gastgeber (73.) Für das 3:0 des Spitzenreiters sorgte Aydin, der in Minute 82 zur Stelle war. Bilel Dally schraubte das Ergebnis in der 85. Minute zum 4:0 für Türkspor 2000 II in die Höhe. Letztlich feierte TSD2000 II gegen den WSV nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Die errungenen drei Zähler gingen für Türkspor Dortmund 2000 II einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Türkspor 2000 II ist mit zwölf Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet.

Beim Wambeler SV II präsentierte sich die Abwehr angesichts zwölf Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (17). Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist Wambel auf Platz fünf abgerutscht. TSD2000 II ist am Sonntag (11:00 Uhr) bei Kemminghausen III zu Gast. Für den Wambeler SV II geht es in zwei Wochen weiter, wenn man am 15.09.2019 beim BV Brambauer 13/45 III gastiert.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt