Kreisliga C4 Dortmund: Wambeler SV II – BV Brambauer 13/45 III (Sonntag, 13:00 Uhr)

BV Brambauer 13/45 III auf fremden Plätzen eine Macht

Die Reserve von Wambel bekommt es am Sonntag mit einem Team zu tun, dessen jüngste Auftritte von Erfolg gekrönt waren. Beim TuS Deusen III gab es für den Wambeler SV II am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:5-Niederlage. Der BV Brambau III gewann das letzte Spiel gegen den FV Scharnhorst II mit 5:2 und nimmt mit 33 Punkten den ersten Tabellenplatz ein. Im Hinspiel hatte der BV Brambauer 13/45 III den Heimvorteil genutzt und mit 3:1 gewonnen.

Kreisliga C4 Dortmund

13.03.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 16 Zählern aus zwölf Spielen steht Wambel II momentan im Mittelfeld der Tabelle. Insbesondere an vorderster Front kommt der Gastgeber nicht zur Entfaltung, sodass nur 26 erzielte Treffer auf das Konto des Teams von Coach Tim Batsch gehen. Der Wambeler SV II förderte aus den bisherigen Spielen fünf Siege, ein Remis und sechs Pleiten zutage. Die Leistungskurve von Wambel II zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des BV Brambau III stets gesorgt, mehr Tore als die Mannschaft von Trainer Yildiz Arslan (61) markierte nämlich niemand in der Kreisliga C4 Dortmund. Nur einmal gab sich der BV Brambau III bisher geschlagen. Zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den BV Brambauer 13/45 III dar.

Aufpassen sollte der Wambeler SV II auf die Offensivabteilung des BV Brambau III, die durchschnittlich mehr als fünfmal pro Spiel zuschlug. Wambel II hat mit dem BV Brambauer 13/45 III eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der BV Brambau III ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz. Der Wambeler SV II und der BV Brambauer 13/45 III haben die zwei saubersten Fairnessbilanzen der Liga. Also beste Voraussetzungen für ein faires Spiel.

Mit dem BV Brambau III empfängt Wambel II diesmal einen sehr schweren Gegner.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben