Kreisliga C5 Dortmund: BV Viktoria Kirchderne IV – FC Brünninghausen III, 4:1 (1:1)

Pohle erledigt Brünninghausen III

Nach der Auswärtspartie gegen den BV Viktoria Kirchderne IV stand der FC Brünninghausen III mit leeren Händen da. Viktoria Kirchderne gewann 4:1. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der BV Viktoria Kirchderne IV den maximalen Ertrag. Beide Mannschaften hatten sich im Hinspiel ein enges Match geliefert, das das Team von Trainer Marcel Ghassemian am Ende mit 4:3 gewonnen hatte.

Kreisliga C5 Dortmund

16.02.2020, 19:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für Daniel Dreier war der Einsatz nach 13 Minuten vorbei. Für ihn wurde Ilmas Sino eingewechselt. Van Hien Nguyen brachte Brünninghausen III in der 18. Minute nach vorn. Viktoria Kirchderne hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Andre Pohle den Ausgleich (19.). Der FC Brünninghausen III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Malvin Wrobe kam für Luis Mallee (33.). Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Wjatscheslaw Wilenskij vom BV Viktoria Kirchderne IV seinen Teamkameraden Adrian Reckmann. Pohle schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (55.). Brünninghausen III nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Hasan Bülbül für Torben Sievers vom Platz ging. In der 64. Minute stellte Marcel Ghassemian um und schickte in einem Doppelwechsel Jan Ottensmann und Guido Silberbach für Kevin Pahlke und Alexander Fuhrmann auf den Rasen. In der 78. Minute brachte Stefan Mause das Netz für Viktoria Kirchderne zum Zappeln. Per Elfmeter erhöhte Pohle in der 82. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf drei Treffer – 4:1 für das Heimteam. Schließlich strich der BV Viktoria Kirchderne IV die Optimalausbeute gegen den FC Brünninghausen III ein.

Viktoria Kirchderne muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Durch den klaren Erfolg über Brünninghausen III ist der BV Viktoria Kirchderne IV weiter im Aufwind.

Der FC Brünninghausen III baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit diesem Sieg zog Viktoria Kirchderne an der Mannschaft von Coach Torben Sievers vorbei auf Platz neun. Der Gast fiel auf die zehnte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Für die Mannschaften steht nun erst einmal eine Pause an, bevor der BV Viktoria Kirchderne IV am 01.03.2020 auf die SpVg Berghofen III trifft und Brünninghausen III gegen den TuS Kruckel III spielt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben