Kreisliga C5 Dortmund: FC Brünninghausen III – Lüner SV III, 0:2 (0:1)

Lünen wird der Favoritenrolle gerecht

Mit einem 2:0-Erfolg im Gepäck ging es für den Lüner SV III vom Auswärtsmatch beim FC Brünninghausen III in Richtung Heimat. Auf dem Papier ging Lünen als Favorit ins Spiel gegen Brünninghausen III – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga C5 Dortmund

10.11.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Lüner SV III ging durch Kazim Gülsen in der 21. Minute in Führung. Der Gast stellte in der 31. Minute personell um: Onur Akcan ersetzte Ugur Yalcin und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Lünen nahm in der 63. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Akcan für Ibrahim Akinci vom Platz ging. Mit dem 2:0 sicherte Gülsen dem Lüner SV III nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (72.). Am Schluss siegte Lünen gegen den FC Brünninghausen III.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken von Brünninghausen III. Auf heimischem Rasen schnitt der Gastgeber jedenfalls ziemlich schwach ab (1-0-5). Der FC Brünninghausen III rangiert mit 15 Zählern auf dem neunten Platz des Tableaus. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Brünninghausen III, sodass man lediglich drei Punkte holte.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – der Lüner SV III ist weiter auf Kurs. Die Angriffsreihe von Lünen lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 68 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Neun Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Lüner SV III.

Während der FC Brünninghausen III am nächsten Sonntag (17:00 Uhr) beim Kirchhörder SC III gastiert, duelliert sich Lünen am gleichen Tag mit der SpVg Berghofen III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt