Kreisliga C5 Dortmund: FC Merkur 07 II – Kirchhörder SC III, 1:1 (0:0)

Doch noch gepunktet: Treffer von Sikaleski reicht zum Remis

Der Kirchhörder SC ist nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen die Zweitvertretung der FC Merkur 07 hinausgekommen. Merkur 07 II zog sich gegen den KSC achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Kreisliga C5 Dortmund

08.09.2019, 20:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Alexander Widliczek brachte den Kirchhörder SC III in der 50. Spielminute in Führung. Der Gast bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Muhamed Sikaleski für den Ausgleich sorgte (55.). Der Kirchhörder SC wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jonas Heuser kam für Leonard Herrmann (65.). Der FCM07 II nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Florian Sikaleski für René Kusch vom Platz ging. Beim Abpfiff durch den Unparteiischen Cornelius Hendriks (Dortmund) stand es zwischen der Heimmannschaft und dem KSC pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Das Remis brachte den FC Merkur 07 II in der Tabelle voran. Merkur 07 II liegt nun auf Rang elf. Die Offensive des FCM07 II strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der FC Merkur 07 II bis jetzt erst fünf Treffer erzielte. Die bisherige Saisonbilanz von Merkur 07 II bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach.

Nach fünf gespielten Runden gehen bereits zehn Punkte auf das Konto des Kirchhörder SC III und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des Kirchhörder SC ist die funktionierende Defensive, die erst fünf Gegentreffer hinnehmen musste. Drei Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des KSC bei.

Der Kirchhörder SC III ist seit drei Spielen unbezwungen. Der FCM07 II gibt am Sonntag seine Visitenkarte bei der Reserve der SuS Hörde ab. In zwei Wochen trifft der Kirchhörder SC auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 22.09.2019 beim Lüner SV III antritt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt