Kreisliga C5 Dortmund: Kirchhörder SC III – BV Viktoria Kirchderne IV, 3:0 (3:0)

Erneuter Triumph von Kirchhörde III

Mit einer 0:3-Niederlage im Gepäck ging es für Viktoria Kirchderne vom Auswärtsmatch bei Kirchhörde III in Richtung Heimat. Der Kirchhörder SC III war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Kreisliga C5 Dortmund

20.10.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Gastgeber ging durch Evgenij Budnikov in der 18. Minute in Führung. Alexander Widliczek versenkte die Kugel zum 2:0 für Kirchhörde III (30.) Für ruhige Verhältnisse sorgte Nils Wenk, als er das 3:0 für den Kirchhörder SC III besorgte (33.). In der 44. Minute wechselte der BV Viktoria Kirchderne IV Markus Richter für Pascal Breer ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Kirchhörde III tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Niklas Gorski ersetzte Jonas Heuser (58.). Schlussendlich hatte der Kirchhörder SC III die Hausaufgaben bereits im ersten Durchgang erledigt. Nach Wiederanpfiff betrieb Viktoria Kirchderne Schadensbegrenzung und blieb ohne weiteren Gegentreffer.

Mit dem Zu-null-Sieg festigte Kirchhörde III die Position im oberen Tabellendrittel. Prunkstück des Kirchhörder SC III ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst zwölf Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Kirchhörde III sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Der Kirchhörder SC III erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Die Abwehrprobleme des BV Viktoria Kirchderne IV bleiben akut, sodass der Gast weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Nun musste sich Viktoria Kirchderne schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Lage des BV Viktoria Kirchderne IV bleibt angespannt. Gegen Kirchhörde III musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Nächster Prüfstein für den Kirchhörder SC III ist der TuS Kruckel III (Sonntag, 13:00 Uhr). Viktoria Kirchderne misst sich am selben Tag mit der Zweitvertretung des SuS Hörde (15:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt