Kreisliga C5 Dortmund: Rot-Weiß Barop IV – SuS Hörde II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Rot-Weiß Barop IV: Kräftemessen mit SuS Hörde II

Am Sonntag geht es für die Zweitvertretung des SuS Hörde zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit neun Partien ist RW Barop IV nun ohne Niederlage. Rot-Weiß Barop IV kam zuletzt gegen den Kirchhörder SC III zu einem 1:1-Unentschieden. Das letzte Ligaspiel endete für den SuS Hörde II mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den TuS Neuasseln II. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. RW Barop IV siegte nur knapp mit 1:0.

Kreisliga C5 Dortmund

28.02.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Angesichts der guten Heimstatistik (6-0-1) dürfte die Mannschaft von Trainer Lukas Franke selbstbewusst antreten. Beim Gastgeber greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 19 Gegentoren stellt RW Barop IV die beste Defensive der Kreisliga C5 Dortmund. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte Rot-Weiß Barop IV.

Mit Blick auf die Kartenbilanz der Gäste ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Die Offensive des SuS Hörde II zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 25 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der SuS Hörde II in den vergangenen fünf Spielen.

Die Hintermannschaft des SuS Hörde II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von RW Barop IV mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der SuS Hörde II schafft es mit sechs Zählern derzeit nur auf Platz 14, während Rot-Weiß Barop IV 34 Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt. Mit 13 Siegen gewann RW Barop IV genauso häufig, wie der SuS Hörde II in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will.

Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz von Rot-Weiß Barop IV. Der SuS Hörde II hat also eine harte Nuss zu knacken.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben