Kreisliga C5 Dortmund: RW Barop IV – TuS Kruckel III, 4:1 (1:1)

Erfolgsserie von Barop IV setzt sich gegen Kruckel III fort

Erfolglos ging der Auswärtstermin von Kruckel III bei Barop IV über die Bühne. Der TuS K verlor das Match mit 1:4. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur RW Barop IV heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Kreisliga C5 Dortmund

22.09.2019, 15:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für Stefan Wendel war der Einsatz nach 13 Minuten vorbei. Für ihn wurde Christian Boeven eingewechselt. Tobias Siek brachte RWB IV in der 18. Minute ins Hintertreffen. Nach nur 22 Minuten verließ Lukas Franke vom Heimteam das Feld, Jens Gescher kam in die Partie. Der TuS Kruckel III nahm in der 28. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Marc Eggert für Anton Schmidt vom Platz ging. RW Barop IV stellte in der 29. Minute personell um: Tobias Schwenzer ersetzte Lennart Brinkmann und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Julian Springorum trug sich in der 37. Spielminute in die Torschützenliste ein. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging bei Kruckel III Dennis Barton für Alexander Knop zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Springorum schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (64.). Fabian Lackhoff beseitigte mit seinen Toren (66./91.) die letzten Zweifel am Sieg von Barop IV. Als Schiedsrichter Thorsten Weis (Dortmund) die Begegnung beim Stand von 4:1 letztlich abpfiff, hatte RWB IV die drei Zähler unter Dach und Fach.

Nach dem klaren Erfolg über den TuS K festigt RW Barop IV den zweiten Tabellenplatz. Bei Barop IV greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal sieben Gegentoren stellt RWB IV die beste Defensive der Kreisliga C5 Dortmund. Nur einmal gab sich RWB IV bisher geschlagen.

Der TuS Kruckel III holte auswärts bisher nur vier Zähler. Durch diese Niederlage fallen die Gäste in der Tabelle auf Platz neun zurück. Zwei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat Kruckel III derzeit auf dem Konto.

Während beim TuS K derzeit mächtig Sand im Getriebe ist – in den letzten fünf Spielen holte man keinen Sieg – hat RW Barop IV mit 15 Punkten gut lachen. Kommende Woche tritt Barop IV bei der Zweitvertretung der K.F. Sharri Dortmund an (Sonntag, 13:00 Uhr), parallel genießt der TuS Kruckel III Heimrecht gegen den FC BSG DSW21/DEW21.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben