Kreisliga C5 Dortmund: SF Sölderholz III – BV Viktoria Kirchderne IV, 9:5 (5:2)

Sölderholz III beendet die Negativserie

Bei den SF Sölderholz III holte sich der BV Viktoria Kirchderne IV eine 5:9-Schlappe ab. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Sölderholz III wusste zu überraschen.

Kreisliga C5 Dortmund

10.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für das erste Tor sorgte Dominik Huber. In der elften Minute traf der Spieler der Gastgeber ins Schwarze. Wer glaubte, Viktoria Kirchderne sei geschockt, irrte. Pascal Breer machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (14.). Huber schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (15.). Guido Silberbach sicherte dem BV Viktoria Kirchderne IV nach 28 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Die SF Sölderholz III drängten im Verlauf auf die Entscheidung – Robin Hemmerle (33.), Simon Finzel (44.) und Huber (45.) machten Viktoria Kirchderne den Garaus. Nach dem souveränen Auftreten von Sölderholz III überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Finzel legte in der 46. Minute zum 6:2 für die SF Sölderholz III nach. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte Sölderholz III mit Marvin Schultze einen frischen Spieler für Mark Lemke auf das Feld. Silberbach schoss die Kugel zum 3:6 für den BV Viktoria Kirchderne IV über die Linie (48.). Hemmerle baute den Vorsprung der SF Sölderholz III in der 52. Minute aus. Silberbach traf zum 4:7 zugunsten von Viktoria Kirchderne (62.). Die Vorentscheidung führten Hemmerle (68.) und Christopher Contreras (75.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. In der 75. Minute stellte Sölderholz III personell um: Per Doppelwechsel kamen Jens Korte und Kevin Marc Bowman auf den Platz und ersetzten Fabio Trovato und Björn Wiepning. Breer beförderte das Leder zum 5:9 des BV Viktoria Kirchderne IV in die Maschen (80.). In der 86. Minute wechselten die SF Sölderholz III Julian-Elias Greven für Marcel Zillmann ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Letzten Endes schlug Sölderholz III im 13. Saisonspiel Viktoria Kirchderne souverän mit 9:5 vor heimischer Kulisse.

Die SF Sölderholz III müssen sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5 Gegentreffer pro Spiel. Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Sölderholz III liegt nun auf Platz zwölf. Die SF Sölderholz III beendeten die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Der BV Viktoria Kirchderne IV holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die Gäste machten in der Tabelle einen Schritt nach vorne und stehen nun auf dem zehnten Platz. In den letzten Partien hatte Viktoria Kirchderne kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Als Nächstes steht für Sölderholz III eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:30 Uhr) geht es gegen den FC BSG DSW21/DEW21. Der BV Viktoria Kirchderne IV empfängt parallel den TuS Kruckel III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt