Kreisliga C6 Dortmund: BV TEUTONIA LANSTROP – VFB Lünen III, 4:1 (2:0)

Lünen III kassiert deutliche Niederlage

Nach drei Niederlagen am Stück ist der Start in die neue Saison für den VFB Lünen III gehörig missglückt. Mit 1:4 musste man sich BV TEUTONIA LANSTROP geschlagen geben. Nach nur 25 Minuten verließ Ibrahim Shekh Ibrahim von Lünen III das Feld, Kevin Fischer kam in die Partie. In der 47. Minute wechselte der Gast Murat Ayvali für Tom-Cedric Schmidt ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Georg Badura (Bergkamen) die Akteure in die Pause. Die Teutonia Lanstrop konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim Heimteam. Thomas Zdebik ersetzte Philip Kohn, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Der VfB 08 tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Dennis Hoffmann ersetzte Max Wiesjahn (55.). Am Schluss schlug BVL den VFB Lünen III vor eigenem Publikum mit 4:1 und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Kreisliga C6 Dortmund

01.09.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die drei Zähler katapultierten BV TEUTONIA LANSTROP in der Tabelle auf Platz acht.

Lünen III bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Einen klassischen Fehlstart legte der VfB 08 hin. Drei Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche. Nächster Prüfstein für die Teutonia Lanstrop ist auf gegnerischer Anlage der BSV Schüren III (Sonntag, 11:00 Uhr). Der VFB Lünen III misst sich am gleichen Tag mit dem SV Körne 83 IV.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben