Kreisliga C6 Dortmund: SC Husen Kurl III – SuS Derne19 III, 7:0 (2:0)

Derne19 III weiter mit null Punkten am Tabellenende

Der SC Husen Kurl III setzte sich standesgemäß gegen den SuS Derne19 III mit 7:0 durch. Husen Kurl III hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Für das erste Tor sorgte Gerrit Rohner. In der 29. Minute traf der Spieler des Heimteams ins Schwarze. Robin Birk nutzte die Chance für den SC HK III und beförderte in der 30. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Derne19 III stellte in der 39. Minute personell um: Özer Özsoy ersetzte Aydin Türkoglu und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Gäste nahmen in der 42. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Fatih Turhan für Hulusi Özyer vom Platz ging. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Rainer Greis (Holzwickede) die Akteure in die Pause. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der SC Husen Kurl III mit Nikolai Sallen einen frischen Spieler für Oliver Krause auf das Feld. Mit dem 3:0 durch Rohner schien die Partie bereits in der 58. Minute mit Husen Kurl III einen sicheren Sieger zu haben. Dem 4:0 durch Carsten Strauß (62.) ließen Timo Lippmann (82.) und Rohner (84.) weitere Treffer für den SC HK III folgen. Wolfram Großmann gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den SC Husen Kurl III (87.). Nach abgeklärter Leistung blickte Husen Kurl III auf einen klaren Heimerfolg über den SuS D19 III.

Kreisliga C6 Dortmund

09.09.2019, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – der SC HK III ist weiter auf Kurs. Der SC Husen Kurl III präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 23 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Husen Kurl III. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des SC Husen Kurl III. Husen Kurl III ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der SuS Derne19 III bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisliga C6 Dortmund. Derne19 III bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Die formschwache Abwehr, die bis dato 27 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des SuS D19 III in dieser Saison. Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist der SC HK III zur ÖSG Viktoria 08 Dortmund III, am gleichen Tag begrüßt der SuS Derne19 III den VFB Lünen III vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben