Kreisliga C7 Dortmund: ÖSG Viktoria 08 Dortmund II – Türkspor Dortmund 2000 IV, 8:0 (5:0)

ÖSG Viktoria 08 II stoppt Talfahrt

Das Türkspor Dortmund 2000 IV hat den Start ins neue Fußballjahr nach elf Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 0:8-Niederlage gegen die Reserve der ÖSG Viktoria 08 Dortmund verdaut werden. Die ÖSG Viktoria 08 II hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Kreisliga C7 Dortmund

28.10.2019, 11:53 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für das erste Tor sorgte Christian Rodewald. In der siebten Minute traf der Spieler der ÖSG Viktoria II ins Schwarze. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Julian-Stefan Kiszka schnürte einen Doppelpack (18./33.), sodass die ÖSG Viktoria 08 Dortmund II fortan mit 3:0 führte. Nach nur 25 Minuten verließ Feyzican Aktas vom Türkspor 2000 IV das Feld, Haluk Kilic kam in die Partie. Die ÖSG Viktoria 08 II stellte in der 33. Minute personell um: Justus Glöckler ersetzte Dominik John und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die ÖSG Viktoria II baute die Führung aus, indem Rafael Reuß zwei Treffer nachlegte (39./44.). Die ÖSG Viktoria 08 Dortmund II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Frederik Eschhaus ersetzte Matthias Rodewald (39.). Die ÖSG Viktoria 08 II dominierte das TSD2000 IV in der ersten Hälfte nach Belieben und schenkte den Gästen gleich einen katastrophalen Rückstand ein. Die ÖSG Viktoria II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei der ÖSG Viktoria 08 Dortmund II. Christian Fricke ersetzte Kiszka, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Für das Türkspor Dortmund 2000 IV war es ein Tag zum Vergessen. Fricke (60.), Eschhaus (62.) und Kiszka (79.) machten das Unheil perfekt. Schlussendlich setzte sich die ÖSG Viktoria 08 II mit acht Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Der Sieg hatte Auswirkungen auf die Tabelle, wo die ÖSG Viktoria II nun auf dem achten Platz steht. In dieser Saison sammelte die ÖSG Viktoria 08 II bisher fünf Siege und kassierte sechs Niederlagen. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte die ÖSG Viktoria II endlich wieder einmal drei Punkte.

Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des TSD2000 IV immens. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Türkspor Dortmund 2000 IV das Problem. Erst sieben Treffer markierte das Türkspor 2000 IV – kein Team der Kreisliga C7 Dortmund ist schlechter.

Nächster Prüfstein für die ÖSG Viktoria 08 Dortmund II ist auf gegnerischer Anlage die Zweitvertretung des BSV Fortuna Dortmund 58 (Sonntag, 12:30 Uhr). Das TSD2000 IV misst sich am gleichen Tag mit der DJK RW Obereving II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Friers, Hassani, Risse, Faust, Thormann: Die Stimmen zur Auslosung der Stadtmeisterschaft