Kreisliga C7 Dortmund: SG Alemannia Scharnhorst III – VfB Lünen IV (Sonntag, 12:30 Uhr)

Negativserie bei SGA Scharnhorst III

Die SGA Scharnhorst III will gegen den VfB Lünen IV die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am letzten Spieltag nahm die SG Alemannia Scharnhorst III gegen den VfL Schwerte III die sechste Niederlage in dieser Spielzeit hin. Jüngst brachte der TuS Neuasseln III dem VfB Lünen IV die fünfte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei.

Kreisliga C7 Dortmund

01.11.2019, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die SGA Scharnhorst III bekleidet mit zwölf Zählern Tabellenposition zehn. 30:52 – das Torverhältnis des Gastgebers spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Mit 18 Zählern aus elf Spielen steht der VfB Lünen IV momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Die Hintermannschaft der SG Alemannia Scharnhorst III ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des VfB Lünen IV mehr als viermal pro Spiel ins Schwarze. Trumpft die SGA Scharnhorst III auch diesmal wieder mit Heimstärke (3-0-2) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem VfB Lünen IV (2-0-3) eingeräumt. Eine lasche Gangart konnte man dem VfB Lünen IV in der bisherigen Saison nicht attestieren. 24 Gelbe Karten belegen, dass die Gäste nicht gerade zimperlich zur Tat schritten. Die letzten drei Spiele alle verloren: Die SG Alemannia Scharnhorst III braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den VfB Lünen IV gelingt, ist zu bezweifeln, siegte der VfB Lünen IV immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Die SGA Scharnhorst III steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt