Kreisliga C7 Dortmund: Türkspor Dortmund 2000 IV – TuRa Asseln, 1:8 (1:5)

Asseln baut Super-Start aus

Das Türkspor 2000 IV hat den Start ins neue Fußballjahr nach fünf Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 1:8-Niederlage gegen Asseln verdaut werden. TuRa hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Kreisliga C7 Dortmund

15.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Mauricio Lischka mit seinem Treffer für eine frühe Führung der Gäste (3.). Das TSD2000 IV zeigte sich wenig beeindruckt. In der vierten Minute schlug Patryk Zygmunt mit dem Ausgleich zurück. Lischka schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (14.). Dem 3:1 durch Amin Khamassi (28.) ließen Robin Lohrmann (36.) und Lischka (37.) weitere Treffer für TuRa Asseln folgen. Der dominante Vortrag von Asseln im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. TuRa baute die Führung aus, indem Abeil Taklemariam zwei Treffer nachlegte (55./73.). Khamassi erhöhte vom Elfmeterpunkt für TuRa Asseln auf 8:1 (74.). Mit dem Schlusspfiff durch Uwe Köhler (Bochum) fuhr Asseln einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Wann findet das Heimteam die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen TuRa setzte es eine neuerliche Pleite, womit das Türkspor Dortmund 2000 IV im Klassement weiter abrutschte. Dem Türkspor 2000 IV muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga C7 Dortmund markierte weniger Treffer als das TSD2000 IV.

Nach fünf absolvierten Spielen stockte TuRa Asseln sein Punktekonto bereits auf 15 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Prunkstück von Asseln ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst fünf Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. TuRa Asseln setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon fünf Siege auf dem Konto. Als Nächstes steht für das Türkspor 2000 IV eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:00 Uhr) geht es gegen die DJK Saxonia. TuRa empfängt – ebenfalls am Sonntag – die Reserve der BSV Fortuna Dortmund 58.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt