Kreisliga C7 Dortmund: VfL Schwerte III – SG Alemannia Scharnhorst III, 4:3 (1:1)

Aktas kommt, VfL Schwerte III siegt

Der VfL Schwerte III und die SG Alemannia Scharnhorst III lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete. Die Ausgangslage sprach für den VfL Schwerte III, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Kreisliga C7 Dortmund

28.10.2019, 11:53 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag die SGA Scharnhorst III bereits in Front. Thomas Zettel markierte in der zweiten Minute die Führung. Nach nur 26 Minuten verließ der Abwehrspieler vom Gast das Feld, Andreas Kaminski kam in die Partie. Selcuk Aktas, der von der Bank für Durmus Hüseyin kam, sollte für neue Impulse beim VfL Schwerte III sorgen (30.). In der 33. Minute wechselten die Gastgeber Adem Temiz für Güncel Günay ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Temiz nutzte die Chance für den VfL Schwerte III und beförderte in der 38. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Die SG Alemannia Scharnhorst III tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Steffen Birkenhauer ersetzte Rene Friers (48.). Der Treffer zum 2:1 sicherte der SGA Scharnhorst III nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Zettel in diesem Spiel (53.). Die SG Alemannia Scharnhorst III bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Aktas für den Ausgleich sorgte (57.). Dass die SGA Scharnhorst III in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Zettel, der in der 72. Minute zur Stelle war. Der VfL Schwerte III zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Kenan Haytaoglu (78.) und Aktas (83.) mit ihren Treffern das Spiel. Am Ende verbuchte der VfL Schwerte III gegen die SG Alemannia Scharnhorst III die maximale Punkteausbeute.

Mit fünf Siegen und fünf Niederlagen weist der VfL Schwerte III eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der VfL Schwerte III im Mittelfeld der Tabelle. Der VfL Schwerte III befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte.

Die SGA Scharnhorst III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5,2 Gegentreffer pro Spiel. Die SG Alemannia Scharnhorst III holte auswärts bisher nur drei Zähler. 30:52 – das Torverhältnis der SGA Scharnhorst III spricht eine mehr als deutliche Sprache. In dieser Saison sammelte die SG Alemannia Scharnhorst III bisher vier Siege und kassierte sechs Niederlagen. Nach der Niederlage gegen den VfL Schwerte III bleibt die SGA Scharnhorst III weiterhin glücklos.

Der VfL Schwerte III setzte sich mit diesem Sieg von der SG Alemannia Scharnhorst III ab und belegt nun mit 15 Punkten den neunten Rang, während die SGA Scharnhorst III weiterhin zwölf Zähler auf dem Konto hat und den zehnten Tabellenplatz einnimmt.

Vor heimischem Publikum trifft der VfL Schwerte III am nächsten Sonntag auf den SuS Derne19 IV, während die SG Alemannia Scharnhorst III am selben Tag den VfB Lünen IV in Empfang nimmt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt