Kreisliga D1 Unna/Hamm: FC Hamm 2011 – VfK Nordbögge III, 1:3 (0:1)

Müller sichert Nordbögge III den Auswärtserfolg

Der VfK Nordbögge III kam am Sonntag zu einem 3:1-Erfolg gegen den FC Hamm 2011. Nordbögge III erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Der Vergleich im Hinspiel war mit einem 1:1-Unentschieden geendet.

Kreisliga D1 Unna/Hamm

03.11.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Manuel Müller brachte den VfK Nordbögge III in der 25. Minute in Front. FC Hamm stellte in der 31. Minute personell um: Pascal Budaszewski ersetzte Sven Meinike und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Heimmannschaft tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ramon Losch ersetzte Daniel Malo (40.). Der FC Hamm 2011 brauchte den Ausgleich, aber die Führung von Nordbögge III hatte bis zur Pause Bestand. Nach der Pause ging das Spiel ohne Sven Kaczor weiter, dafür stand nun Kevin Jesse beim VfK Nordbögge III auf dem Feld. Nikolaj Kirmse versenkte die Kugel zum 2:0 für die Gäste (63.) Durch einen von Niclas Carow verwandelten Elfmeter gelang FC Hamm in der 71. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Das 3:1 für Nordbögge III stellte Müller sicher. In der 86. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der VfK Nordbögge III noch einen Doppelwechsel vor, sodass Nils Willecke und Marcel Holeczek für Müller und Martin Francki weiterspielten (86.). Schlussendlich reklamierte Nordbögge III einen Sieg in der Fremde für sich und wies den FC Hamm 2011 mit 3:1 in die Schranken.

Die Abwehrprobleme von FC Hamm bleiben akut, sodass der FC Hamm 2011 weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Wo bei FC Hamm der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 17 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Mit nun schon acht Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des FC Hamm 2011 alles andere als positiv. Die Misere von FC Hamm hält an. Insgesamt kassierte der FC Hamm 2011 nun schon fünf Niederlagen am Stück.

Der VfK Nordbögge III holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Nordbögge III geht mit nun 21 Zählern auf Platz fünf in die Winterpause. Sechs Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der VfK Nordbögge III momentan auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für Nordbögge III, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Am Sonntag empfängt FC Hamm Gurbet Spor Bergkamen. Der VfK Nordbögge III trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf die Zweitvertretung des TV Germania Flierich-Lenningsen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte: