Kreisliga D1 Unna/Hamm: Yunus Emre Hammer SV II – SG Bockum-Hövel IV, 0:3 (0:2)

Van Balen schießt Yunus Emre HSV II ab

Die SG Bockum-Hövel IV kam gegen die Reserve der Yunus Emre Hammer SV zu einem klaren 3:0-Erfolg. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SG Bockum-Hövel IV heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Kreisliga D1 Unna/Hamm

13.10.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für Ali-Osman Kücükkaya war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Özcan Sanal eingewechselt. Scott van Balen brachte den Yunus Emre HSV II per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 33. und 39. Minute vollstreckte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Bockum-Hövel IV stellte in der 55. Minute personell um: Gino Ranieri ersetzte van Balen und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Beim Yunus Emre Hammer SV II ging in der 59. Minute der etatmäßige Keeper Oktay Avcu raus, für ihn kam Emrah Celik. Für ruhige Verhältnisse sorgte van Balen, als er das 3:0 für die SG Bockum-Hövel IV besorgte (59.). Letztlich fuhren die Gäste einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Der Yunus Emre HSV II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,4 Gegentreffer pro Spiel. Mit 13 ergatterten Punkten stehen die Gastgeber auf Tabellenplatz sechs. In der Verteidigung des Yunus Emre Hammer SV II stimmt es ganz und gar nicht: 34 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Der Yunus Emre HSV II verbuchte insgesamt vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen.

Bockum-Hövel IV hat nach dem souveränen Erfolg über den Yunus Emre Hammer SV II weiter die zweite Tabellenposition inne. Erfolgsgarant der SG Bockum-Hövel IV ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 40 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Bockum-Hövel IV sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und eine Niederlage dazu. Die SG Bockum-Hövel IV befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Am kommenden Sonntag trifft der Yunus Emre HSV II auf Gurbet Spor Bergkamen, Bockum-Hövel IV spielt am selben Tag gegen den FC Hamm 2011.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben