Kreisliga D2 Unna/Hamm: Grün-Schwarz Cappenberg III – SuS Lünern II (Sonntag, 16:30 Uhr)

Es geht wieder los: SuS Lünern II zum Rückrundenstart bei Cappenberg III

Nach fünf sieglosen Ligaspielen in Serie will die Reserve des SuS Lünern gegen Cappenberg III dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Zuletzt musste sich GS Cappenberg III geschlagen geben, als man gegen die TIU Rünthe II die vierte Saisonniederlage kassierte. Gegen den FC TuRa Bergkamen III war für den SuS Lünern II im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Im Hinspiel hatte Grün-Schwarz Cappenberg III auswärts einen 4:1-Sieg verbucht.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

08.11.2019, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des Gastgebers. Auf heimischem Rasen schnitt Cappenberg III jedenfalls ziemlich schwach ab (0-2-3). GS Cappenberg III hat 13 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang neun.

Auf fremdem Terrain reklamierte der SuS Lünern II erst drei Zähler für sich. Die Gäste rangieren mit vier Zählern auf dem zwölften Platz des Tableaus. Mit nur 16 Treffern stellt der SuS Lünern II den harmlosesten Angriff der Kreisliga D2 Unna/Hamm. Ein Sieg und ein Remis stehen neun Pleiten in der Bilanz des SuS Lünern II gegenüber. Seit fünf Spielen wartet der SuS Lünern II schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SuS Lünern II sein: Grün-Schwarz Cappenberg III versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz.

Der SuS Lünern II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Cappenberg III bedeutend besser als die des SuS Lünern II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt