Kreisliga D2 Unna/Hamm: Grün-Schwarz Cappenberg III – Türkischer SC Kamen IV (Sonntag, 15:00 Uhr)

Packt Cappenberg III den ersten Heimsieg?

Cappenberg III will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den TSC Kamen IV punkten. GS Cappenberg III siegte im letzten Spiel souverän mit 4:2 gegen den Türkischer SC Kamen V und muss sich deshalb nicht verstecken. Am letzten Sonntag holte der Türkischer SC Kamen IV drei Punkte gegen den SV BR Billmerich II (2:0).

Kreisliga D2 Unna/Hamm

18.10.2019, 15:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken von Grün-Schwarz Cappenberg III. Auf heimischem Rasen schnitt das Heimteam jedenfalls ziemlich schwach ab (0-1-3). Cappenberg III rangiert mit zwölf Zählern auf dem achten Platz des Tableaus. GS Cappenberg III wartet mit einer Bilanz von insgesamt drei Erfolgen, drei Unentschieden sowie drei Pleiten auf. Grün-Schwarz Cappenberg III erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Nach neun gespielten Runden gehen bereits 18 Punkte auf das Konto des TSC Kamen IV und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Mit Blick auf die Kartenbilanz des Gasts ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Fünf Erfolge, drei Unentschieden sowie eine Pleite stehen aktuell für den Türkischer SC Kamen IV zu Buche. Zuletzt lief es recht ordentlich für den TSC Kamen IV – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Die Hintermannschaft von Cappenberg III ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des Türkischer SC Kamen IV mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze.

Formal ist Grün-Schwarz Cappenberg III im Spiel gegen den TSC Kamen IV nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich GS Cappenberg III Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt