Kreisliga D2 Unna/Hamm: TIU Rünthe II – SV Afferde II, 6:6 (3:1)

Hattrick von Dogruel: Und doch kein Sieg für Rünthe II

Die Zweitvertretung der SV Afferde kam im Gastspiel bei der Reserve der TIU Rünthe trotz Favoritenrolle nicht über ein 6:6-Remis hinaus. Rünthe II erwies sich gegen Afferde II als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

29.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Tim Rohde brachte die TIUR in der zehnten Minute ins Hintertreffen. Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Yusuf Dogruel mit den Treffern (15./25./35.) zum 3:1 für den Gastgeber. Mit der Führung für die TIU Rünthe II ging es in die Kabine. Der SVA trumpfte auf und Dustin Fecho (46.), Rohde (47.) und Daniel Brech (50.) drehten das Spiel innerhalb weniger Minuten auf 4:3. Rünthe II zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Dogruel (55.) und Talha Arslan (75.) mit ihren Treffern das Spiel. Mit zwei schnellen Treffern von Benjamin Milde (80.) und Pierre Tolksdorf (85.) machte der SV Afferde II deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Furkan Tas mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 87. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Am Schluss sicherte sich die TIUR gegen Afferde II einen Zähler.

Die TIU Rünthe II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5,86 Gegentreffer pro Spiel. Das Unentschieden wirkte sich auf die Tabellenplatzierung von Rünthe II aus, sodass man nun auf dem zwölften Platz steht. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel der TIUR ist deutlich zu hoch. 41 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga D2 Unna/Hamm fing sich bislang mehr Tore ein.

Der SVA hat zehn Zähler auf dem Konto und steht auf Rang sieben. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto. Während Rünthe II am nächsten Sonntag (12:45 Uhr) beim SuS Lünern II gastiert, duelliert sich der SV Afferde II am gleichen Tag mit der SG Massen III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben