Kreisligaspiel endet mit Massenschlägerei

Sölde gegen Derne

Brutales Ende eines Fußballspiels in Sölde: Kurz vor dem Abpfiff der Kreisliga-C-Partie zwischen VfR Sölde III und SF Ay Yildiz Derne II ist es am Sonntag zu einer Massenschlägerei gekommen. Mehrere Streifenwagen der Polizei waren vor Ort, Rettungssanitäter versorgten die Verletzten. Beide Vereine haben am Montag auf die Vorfälle reagiert.

SÖLDE/DERNE

26.10.2015 / Lesedauer: 3 min
Kreisligaspiel endet mit Massenschlägerei

Der Sportplatz an der Jasminstraße in Sölde.

Aktualisierung, 14.12 Uhr: Zieht Derne seine Mannschaft zurück?

Auch beim SF Ay Yildiz Derne wird es am Mittwoch eine Versammlung geben, um die Vorfälle rund ums Spiel aufzuarbeiten, so  Dedeagili Varol, sportlicher Leiter der Derner. Wenn es sich herausstellen sollte, dass Derner Spieler der zweiten Mannschaft der Grund für die Massenschlägerei gewesen seien, werde es Konsequenzen geben. Das könnte so weit gehen, dass die zweite Mannschaften vom Spielbetrieb abgemeldet werde. 

Aktualisierung, 13.38 Uhr: Sölder Vorstand kündigt Sondersitzung an

Der Vorstand des VfR Sölde wird sich am Dienstag zu einer Sondersitzung zusammensetzen, um die Vorfälle des Spiels aufzuarbeiten. Zudem wolle man den Schiedsrichterbericht abwarten. „Wenn sich herausstellt, dass die Aggressionen von unseren Spielern ausgingen, wird es Konsequenzen geben“, sagte Michael Peschke, erster Vorsitzender des VfR, auf Anfrage unserer Redaktion. 

Eine Stellungnahme von SF Ay Yildiz Derne liegt bislang nicht vor. Eine entsprechende Anfrage läuft.

Erster Bericht, 11.23 Uhr: Polizei meldet Massenschlägerei

Wie die Polizei am Montag in einer Pressemitteilung geschrieben hat, nahm das Kreisligaspiel zwischen VfR Sölde III und SF Ay Yildiz Derne II am Sonntag ein unschönes Ende. Kurz vor dem Schlusspfiff der Partie, die Gäste aus Derne führten mit 3:2, foulte ein Spieler vom VfR Sölde seinen Gegenspieler. 

Was dann passierte, hat mit Fußball nichts mehr zu tun, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Beide beteiligten Spieler gingen aufeinander los. Die Emotionen schwappten daraufhin auf die Mitspieler und Zuschauer über und es kam es zu einer Massenschlägerei. "Stand jetzt gehen wir von 20 bis 30 Beteiligten aus", sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage unserer Redaktion.

Tritte gegen Kopf und Brust

Ein Spieler der Heimmannschaft wurde durch Tritte gegen Kopf und Brust verletzt. Ein Zuschauer bekam einen Faustschlag von einem anderen Zuschauer ab und verletzte sich am Auge. Ein Rettungswagen versorgte die Verletzten vor Ort. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage wieder einigermaßen beruhigt. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf und blieben vor Ort, bis alle Beteiligten den Sportplatz an der Jasminstraße verlassen hatten.

Für die Polizei sei es der erste größere Einsatz im Amateur-Fußball in dieser Saison gewesen, so ein Polizeisprecher. Allerdings war die dritte Mannschaft von SF Ay Yildiz Derne im März 2015 ebenfalls in eine Schlägerei verwickelt.  

Wir berichten weiter.

 

Schlagworte: