Kreuzfahrten nur für Geimpfte: Norwegian Cruise Line startet im Sommer

Reisen

Nur geimpfte Urlauber dürfen an Bord: Nach diesem Prinzip plant Norwegian Cruise Line den Neustart. Auch andere Reedereien wollen nur noch Geimpfte mitnehmen.

Miami

08.04.2021, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die „Norwegian Jade“ ist eines von drei Kreuzfahrtschiffen der US-Reederei Norwegian Cruise Line, die im Sommer wieder fahren sollen.

Die „Norwegian Jade“ ist eines von drei Kreuzfahrtschiffen der US-Reederei Norwegian Cruise Line, die im Sommer wieder fahren sollen. © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Norwegian Cruise Line (NCL) wird im Sommer wieder Kreuzfahrten nur für geimpfte Passagiere anbieten. Die „Norwegian Jade“ werde ab 25. Juli 2021 auf einwöchigen Seereisen von Piräus aus rund um die griechischen Inseln fahren, kündigte die US-Reederei an. Zudem werden zwei Schiffe in der Karibik eingesetzt. Die „Norwegian Joy“ soll ab dem 7. August von Montego Bay auf Jamaika aus in See stechen. Und ab dem 15. August stehen Kreuzfahrten mit der „Norwegian Gem“ von der Dominikanischen Republik aus im Programm.

Impfpflicht bei Norwegian Cruise Line bis Ende Oktober

Die Kreuzfahrten auf den drei Schiffen, die ihren Betrieb wieder aufnehmen, werden allein für Gäste angeboten, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, wie NCL mitteilte. Diese Vorschrift soll nach jetzigem Stand bis 31. Oktober 2021 gelten.

Zahlreiche andere Sommerkreuzfahrten sagte NCL ab. Davon betroffen sich alle Seereisen auf den Schiffen „Breakaway“, „Dawn“, „Escape“, „Getaway“, „Sky“, „Spirit“, „Star“ und „Sun“ in den Monaten Juli und August. Auch Reisen der „Norwegian Epic“ bis zum 1. September 2021 und der „Norwegian Pearl“ bis zum 7. November 2021 wurden gestrichen. Seit bereits über einem Jahr - Stand jetzt - fahren wegen der Pandemie keine Kreuzfahrtschiffe von Norwegian Cruise Line mehr.

Weitere Reedereien planen Impfpflicht für Passagiere

Auch andere Kreuzfahrten werden künftig nur noch für Geimpfte möglich sein: Bereits Ende Januar kündigte das die britische Reederei Saga als erste weltweit an, Reisenden künftig nur noch Zutritt an Bord gewähren zu wollen, wenn sie den kompletten Impfschutz nachweisen können. Die letzte Impfung müssen sie mindestens 14 Tage vor Abreise erhalten haben.

Ähnliche Pläne kündigten auch P & O Cruises sowie die US-Reedereien Virgin Voyages, Victory Cruise Lines sowie American Queen Steamboat Company an. Bei Deutschen beliebte Reedereien wie Aida Cruises, TUI Cruises oder MSC planen zurzeit keine Impfpflicht.

RND/gei/dpa

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Vor der Corona-Impfung ist einiges zu beachten. Unter anderem muss ein Anamnesebogen ausgefüllt werden. Je nach Anspruchsgruppe muss außerdem die Impfberechtigung nachgewiesen werden.

Lesen Sie jetzt