Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Kriminalität

Kriminalität

Mit mehreren Messerstichen hat ein Dortmunder am Dienstagabend in Scharnhorst seine ehemalige Lebensgefährtin getötet. Das Opfer starb noch in der Wohnung. Es war nicht der erste Streit.

Im Bereich des Fredenbaumparks gab es am Freitagmorgen (26.10.) in kurzer Zeit drei Raubüberfälle. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Ein 22-jähriger Dortmunder ist am Freitagabend durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Ein 18-jähriger Dortmunder sitzt in der JVA - der 22-Jährige ist außer Lebensgefahr. Von Michael Schnitzler

Ein 34-Jähriger hat am Samstag in Kirchderne eine 53-jährige Frau mit einem Messer angegriffen. Sie kam ins Krankenhaus, die Polizei fasste den Mann. Eine Mordkommission ermittelt nun. Von Michael Schnitzler

Gegen den Mann, der vor 25 Jahren die Dortmunder Schülerin Nicole Schalla im Stadtteil Jungferntal ermordet haben soll, hat die Staatsanwaltschaft nun Anklage erhoben. Von Matthias Langrock

Am Sonntag hat die Polizei bei einem Mann aus Lünen mehrere Tüten mit Marihuana gefunden. Der 25-Jährige brachte die Beamten auf die Spur eines mutmaßlichen Dortmunder Drogendealers.

Ruhr Nachrichten Kriminalität und Sexualdelikte

Risikoforscher Ortwin Renn: „Wir leben heute so sicher wie noch nie“

Nach den jüngsten sexuellen Übergriffen auf Frauen in Dortmund haben viele Menschen Angst bekommen. Müssen sie das wirklich? Wir haben mit einem Experten gesprochen. Von Hannah Schmidt

Sieben große Figuren und Tafeln aus Metall sind im Mai vom Ostfriedhof gestohlen worden. Für Polizei und Staatsanwaltschaft ist die Suche nach den Tätern eine schwierige Angelegenheit. Von Michael Nickel

Dieses Diebesgut war alles andere als unauffällig: Unbekannte haben in Dorstfeld ein Boot mitsamt Anhänger gestohlen. Jetzt bittet die Polizei die Dortmunder um Mithilfe.

Ruhr Nachrichten Illegale Autorennen

Kampf gegen Rennen auf Wall: Rasern droht Verlust ihrer Autos

Mehrfach pro Woche fährt die Polizei gefährliche Einsätze gegen Wallraser in der Dortmunder Innenstadt. Um den Druck auf die Täter zu erhöhen, sollen jetzt Bürger helfen. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Brutaler Überfall

Dortmunder soll Rentnerpaar in Ostwestfalen mit Klebeband gefesselt haben

Ein 23-jähriger Dortmunder steht seit Montag in Bielefeld vor Gericht. Er soll mit mehreren Komplizen ein altes Ehepaar im ostwestfälischen Halle mitten in der Nacht brutal überfallen haben.

Ruhr Nachrichten Überfälle auf Geldtransporter

Angeklagter fühlt sich von seinen Ex-Komplizen bedroht

Zusammen sollen sieben Angeklagte 15 Überfälle auf Geldtransporter in NRW verübt haben, unter anderem in Dortmund. Im Prozess sagte einer von ihnen, er habe Angst vor seinen Ex-Komplizen. Von Martin von Braunschweig

Fünf gegen einen: Im April 2016 schlugen Räuber einen Mann in dessen Wohnung bewusstlos und übergossen seine Wunden mit Toilettenreiniger. Jetzt hat auch der zweite Angeklagte gestanden. Von Martin von Braunschweig

Die Sicherheitsbehörden in Dortmund wollen die Clan-Kriminalität zerschlagen und starten immer wieder Einsätze in der Nordstadt. Kokain, Marihuana, Kartenspiele – eine Bilanz vom Montag.

Ruhr Nachrichten Einbruch ins Pfarrhaus

Huckarder Pfarrer erwischt Einbrecher und wird im eigenen Haus brutal geschlagen

Nach der Messfeier am Sonntag freut sich Pfarrer Michael Ortwald auf einen ruhigen Sommertag. Doch plötzlich steht er im Pfarrhaus zwei brutalen Einbrechern gegenüber. Von Beate Dönnewald

Ruhr Nachrichten Scheckkarten-Betrug

Sicherheitslücke bei der Post in Dortmund: Wie Betrüger an EC-Karten und PIN gelangen

Wie einfach Betrüger an EC-Karten samt Pin kommen, die von der Post transportiert werden, zeigt ein Dortmunder Beispiel. Der Konzern spricht von einem Einzelfall. Die Polizei aber nicht. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Organisierte Kriminalität

Dortmunder Polizei will die Clan-Kriminalität zerschlagen

Mit zunehmendem Druck wollen die Sicherheitsbehörden in Dortmund die Clan-Kriminalität zerschlagen. Die Clans wehren sich und bedrohen Polizisten und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten St.-Josefs-Hospital

Angeschossener Arzt kann bald wieder arbeiten

Vor vier Wochen haben Schüsse auf einen Chefarzt im St.-Josefs-Hospital viele Menschen erschreckt. Langsam kehrt in die Klinik wieder Normalität ein. Der Arzt steht kurz vor seiner Rückkehr. Von Felix Guth

Am 1. Juli hat ein bislang unbekannter Täter einen Ast von der Autobahnbrücke der Rahmer Straße geworfen und ein Auto getroffen. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

Zwei Fernseher und mehrere Mineralwasserkisten sind aus dem Evangelischen Krankenhaus verschwunden. Ein oder mehrere Diebe waren am Wochenende in zwei Nächten hintereinander im Gebäude. Ein Verdächtiger Von Thomas Raulf

Ruhr Nachrichten Nicole-Denise Schalla

Persönliche Erinnerungen an die Ermordung meiner Mitschülerin

Am Abend des 14. Oktober 1993 wurde Nicole-Denise Schalla ermordet. Am Bert-Brecht-Gymnasium war sie meine Mitschülerin gewesen. Persönliche Erinnerungen an ein schreckliches Verbrechen. Von Matthias Langrock

Marokkaner am Hauptbahnhof festgenommen

26-Jähriger wurde in fünf Fällen gesucht

Als Einsatzkräfte der Bundespolizei am Hauptbahnhof einen 26-jährigen Marokkaner überprüften, stellten sie fest, dass der Mann gleich in fünf Fällen gesucht wurde.

Festnahme nach Fund von Leichenteilen in Hessen

Tatverdächtige in Dortmund gefasst

Nachdem in der Hessischen Stadt Steinau an der Straße am Montag Leichenteile gefunden worden waren, wurde nun in Dortmund eine 34-jährige Frau festgenommen. Sie war die Lebensgefährtin des Opfers und

Zwei Frauen wurden in Huckarde sexuell belästigt

18-Jährige auf dem Weg von der Bahn überfallen

Zwei 18-jährige Frauen wurden am Samstagmorgen in Huckarde von drei Männern sexuell belästigt und beraubt. Die Männer hatten sie von der S-Bahn-Haltestelle Dortmund-Huckarde aus verfolgt. Die Polizei

Mann brachte CO2-Revolver zum Hauptbahnhof mit

Bundespolizisten erwischen Mann mit Waffe im Hosenbund

Bundespolizisten kontrollierten am Montagmorgen einen 36-jährigen Mann am Nordausgang des Hauptbahnhofs. In seinem Hosenbund stecke ein Revolver

Mehr Personal für die Bundespolizei in Dortmund

Bundespolizei beklagt gefährliche Einsätze an Bahnhöfen

Nach massiver Kritik der Polizeigewerkschaften an den Personalkonzepten kann die Bundespolizei-Inspektion Dortmund bereits 2018 mit mehr Personal für die Ruhrgebiets-Bahnhöfe rechnen. Das führt zu logistischen Problemen. Von Peter Bandermann

Männer mit Kokain und Ecstasy im Bahnhof festgenommen

Angeblich kamen Drogen vom „Pollerwiesen“ Festival

Bei einer Kontrolle der Bundespolizei im Bahnhof sind am Montag zwei Männer mit Kokain und Ecstasy aufgefallen. Bei der Befragung gaben sie an, die Drogen auf dem Festival „Pollerwiesen“ im Revierpark Von Bastian Pietsch

Ruhr Nachrichten Schwarzfahrer bekommen Hausverbot

Mehr Kontrollen im Dortmunder Nahverkehr

Fast 25.000 Schwarzfahrer pro Jahr und Einnahme-Verluste in Höhe von 4,5 Millionen Euro: Dortmunds Nahverkehrsunternehmen DSW21 geht mit mehr Kontrollen und neuen Konsequenzen gegen Schwarzfahrer vor. Von Peter Bandermann

Wiederaufbau nach Haus-Explosion in Hörde

Neubau schließt Lücke in der Teutonenstraße

Am 31. März 2017 erschütterte im Dortmunder Süden eine Haus-Explosion den Stadtteil Hörde. Ein psychisch kranker Mann hatte zuvor eine Gasleitung herausgerissen, die Explosion ausgelöst. Unter den Trümmern Von Peter Bandermann

Jugendliche immer öfter mit Messern bewaffnet?

Die Polizei warnt in Elternbrief vor Waffen

Nach den tödlichen Messerangriffen von Jugendlichen in Lünen und Hörde wendet sich die Dortmunder Polizei mit einem Brief an Eltern. Ein Schulleiter sagt, welchen Effekt Erwachsene jetzt erzielen müssen. Von Peter Bandermann

Sexuelle Belästigung im Hauptbahnhof

Mann belästigt trotz Festnahme weiter

Ein Mann soll am Samstagmorgen (17.3.) eine Frau im Dortmunder Hauptbahnhof sexuell belästigt haben. Bundespolizisten nahmen den Mann fest. Nachdem er entlassen wurde, soll er in einem Schnellrestaurant

Viele Fragen nach tödlichem Messerangriff in Hörde

Eine Woche danach: 1000 Fragen und ein Warum

Eine Woche ist seit dem tödlichen Messerangriff auf eine 15-Jährige am Hörder Bahnhof vergangen. Die mutmaßliche Täterin war nicht zum ersten Mal straffällig und das Opfer in Obhut des Jugendamtes. Ein Von Tobias Grossekemper, Katrin Fuhrmann

Gedenken an getötete 15-Jährige

„Wenn sie strahlte, lachte die ganze Welt“

Am Anfang war es Schulhof, am Ende eine Liebeserklärung. Mit einer Trauerfeier in Hörde gedachten rund 200 junge Menschen der getöteten 15-Jährigen, die eine Woche zuvor in einem Parkhaus tödlich verletzt wurde. Von Tobias Grossekemper

Kurioser Versicherungsbetrug mit Boot

Warum ein Dortmunder sein eigenes Boot gestohlen hat

Um an Geld zu kommen, gibt es ja einige verrückte Wege. Ein 48-jähriger Dortmunder hat den des Versicherungsbetrugs gewählt. Er hat sein eigenes Boot gestohlen. Nach Monaten ist ihm die Polizei nun auf Von Bastian Pietsch

Sie geben sich als Polizisten aus und wollen so an Vermögenswerte und Kontodaten kommen. Seit Anfang der Woche melden mehrere Dortmunder, dass sie von angeblichen Beamten angerufen worden sind. Die Betrüger

Neue Wende im gruseligen Mordfall Kim Wall: Der dänische Erfinder Peter Madsen hat eine weitere Version zum Tod der Journalistin an Bord seines U-Bootes parat. Er bleibt freiwillig länger in U-Haft.

„House-of-Cards“-Star Kevin Spacey hat sich auf Twitter als schwul geoutet. Gleichzeitig nimmt der US-Schauspieler Stellung zu schweren Vorwürfen.

Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird tot in der Wohnung der Eltern gefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht. Noch kurz vor der Tat hat die Mutter Hilfe bei der Polizei gesucht.

Im Morgengrauen schießt er auf Beamte einer Spezialeinheit. Ein Polizist stirbt, zwei weitere werden verletzt. Für seine Tat hat der „Reichsbürger“ aus Mittelfranken jetzt seine Strafe bekommen.

Mit „Das Gesetz der Familie“ legt Regisseur Adam Smith eine Milieustudie vor, die atmosphärisch dicht von einem Vater-Sohn-Konflikt erzählt, und vom Leben am Rande der Gesellschaft. Die Cutlers wirken Von Kai-Uwe Brinkmann

Schnellimbiss an der Münsterstraße

Mann schießt mit Gaspistole in die Luft

Ein Streit auf der Münsterstraße ist am Montagabend eskaliert. Die Kontrahenten schlugen sich. Am Ende kam sogar eine Gaspistole zu Einsatz.

Bereits im Februar ereignete sich im Regionalexpress von Kassel nach Hagen ein versuchter Handtaschenraub. Nach einer Rangelei mit dem Opfer flüchtete der Täter am Schwerter Hauptbahnhof. Jetzt sucht

Die Bundespolizei hat am Dienstag bei einer Razzia in Schwerte einen 28-Jährigen festgenommen, der dringend tatverdächtig sein soll, einem Schleuserring anzugehören. Der Mann und seine mutmaßlichen Komplizen

Geld in Lotto-Läden gestohlen

Polizei Castrop-Rauxel fahndet nach Diebesbande

Mit einer dreisten Masche hat eine Gruppe von vier Trickdieben in der vergangenen Woche zwei Lotto-Läden in Ickern bestohlen. Jetzt fragt die Polizei: Wer kennt die drei Männer und eine Frau, die bei Von Thomas Schroeter

Eine 83-Jährige Dortmunderin wurde am Mittwochvormittag Opfer eines Handtaschendiebes. In einer Spielhalle in der Bornstraße schnappte sich ein Mann die Handtasche der Seniorin und flüchtete. Doch die Von Bettina Ansorge

"Die Dortmunder Polizei übernimmt den Fall aus Herne" - diese Nachricht lässt aufhorchen. Hat der gesuchte mutmaßliche Mörder Marcel H. (19) auch Dortmund als Tatort ausgesucht? Warum ermittelt die für Von Peter Bandermann

Mit einem Gullydeckel haben Einbrecher am Samstagmorgen das Schaufenster eines Kiosks am Höhweg in Dorstfeld eingeworfen. Wie die Polizei jetzt mitteilte, soll es sich bei dem Einbruch um drei Täter gehandelt haben. Von Sarah Bornemann

Eine Bande von Geldautomaten-Sprengern nutzte offenbar eine Garage in Bochum als Lager für ihr "Arbeitsmaterial": Ein Bochumer Vermieter ist durch Zufall darauf gestoßen. Nachdem er monatelang keine Miete Von Miriam Instenberg

Täter flüchteten mit sechsstelligem Betrag

Mitten in der City Geldtransporter leergeräumt

Mitten in der Stadt haben unbekannte Täter am Donnerstag gegen 13.20 Uhr einen Geldtransporter leergeräumt. Sie erbeuteten, wie die Polizei am Abend bekanntgab, einen sechsstelligen Betrag – also mindestens 100 000 Euro. Von Peter Wulle, Peter Bandermann

Zwei Landtagsabgeordnete der CDU werfen der Landesregierung vor, die Probleme in der Nordstadt schön zu reden. Der Bezirk sei eine No-Go-Area, also ein rechtsfreier Raum. Diese Zuspitzung stößt auf Widerspruch Von Peter Bandermann

Erst verdeckte Ermittlungen, dann schnelle Festnahmen: Am Montagabend liefen in der Nordstadt wieder mehrere Polizei-Razzien gegen Drogenhändler und andere Kriminelle. Dabei kam es auch zu Straßensperrungen. Von Peter Bandermann

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty hat am Dienstag die Dortmunder Justiz besucht. Im Gepäck: Neun zusätzliche Stellen für die Staatsanwaltschaft, die wie die Polizei in der Nordstadt einen Schwerpunkt setzt. Von Peter Bandermann

Im August 2015 attackierten bewaffnete Jugendliche in Hörde eine Gruppe Schüler. Polizei und Zeugen sprachen von extrem brutaler Gewalt. Gegen fünf Beschuldigte hat die Staatsanwaltschaft inzwischen Anklage erhoben. Von Peter Bandermann

Drogenhandel und -schmuggel in großem Stil - es war ein komplexer Fall: Der aufwendige Prozess um einen Bandido aus Selm ist zu Ende. Er und fünf weitere Angeklagte wurden verurteilt. Der Rocker aus Selm

Großes Glück hatte der 18-Jährige, der am Samstag offensichtlich aus Versehen eine flüssige "Schnüffeldroge" getrunken hatte: Es ging ihm am Montag schon wieder viel besser.

Fünf Schüsse sind im April in Brambauer gefallen: Im Gewerbegebiet Achenbach hatte ein 19-Jähriger auf einen 18-Jährigen geschossen, der in einem Auto saß. Schnell stellte sich heraus, dass es der Schütze

Immer wieder werden Autos in Schwerte aufgebrochen und Teile daraus ausgebaut. In der Nacht zu Donnerstag ist das erneut dreimal passiert. Allerdings kamen die Täter nicht weit, die Polizei erwischte

Erst brachte er eine Fahrradfahrerin zu Fall, dann gab er auch noch falsche Personalien an. Zu allem Überfluss entfernte sich der etwa 15 Jahre alte Jugendliche dann auch noch vom Unfallort.

Auf einem gestohlenen Fahrrad und bewaffnet mit einem Messer war ein 14 Jahre alter Jugendlicher am Sonntag in Vreden unterwegs.

Graffiti-Künstler sind vor allem nachts unterwegs und sorgen für Unmut. Denn meistens beschädigen sie fremdes Eigentum. So auch jüngst in Castrop-Rauxel. Allerdings hatte dieser besondere Fall weitreichendere Von Markus Trümper

Immer wieder soll ein 35-jähriger Lüner mit derselben Masche Menschen um Geld betrogen haben. Auf Facebook melden sich vermehrt Nutzer zu Wort, die schon vor längerer Zeit oder erst kürzlich auf ihn hereingefallen sind. Von Christopher Kremer

Schon wieder: Am Mittwochabend haben Unbekannte die Scheibe der Glasvitrine vorm Kapuzinerkloster an der Südmauer zerschlagen – zum dritten Mal in diesem Jahr. "16 Jahre zuvor gab es nicht einen solchen Von Sylvia vom Hofe

Mit einer Bierflasche beworfen und kaputte Scheiben: Drei Autos wurden am vergangenen Wochenende in Olfen beschädigt, meldet die Polizei Coesfeld. Die Beamten prüfen derzeit, ob ein Zusammenhang zwischen

Schüsse in Brambauer: Nachdem es am Donnerstagabend im Gewerbegebiet Achenbach eine offenbar gewalttätige Auseinandersetzung gegeben hatte, ermittelte kurzzeitig die Mordkommission. Die Schüsse stammten Von Marc Fröhling

Zwölf Tage nach den Kölner Silvester-Exzessen hat ein irakischer Asylbewerber am Dortmunder Hauptbahnhof eine junge Frau sexuell bedrängt. Am Freitag wurde der 28-Jährige vom Amtsgericht zu zehn Monaten

Kriminalitätsstatistik

Experte sieht keinen Grund zur Sorge

Jahr für Jahr werden Diebstähle und Körperverletzungen genau dokumentiert und ausgewertet. Aus unendlich vielen Zahlen entsteht dann eine Kriminalitätsstatistik für einen bestimmten Ort aus einem Jahr. Von Jana Leygraf

Das Geheimnis um einen Dortmunder Standort für Videobeobachtung ist gelüftet: Noch in diesem Jahr installiert die Polizei im Brückstraßenviertel mehrere Videokameras. Straßen in der Nordstadt scheiden Von Peter Bandermann

Zickenkrieg könnte man das nennen, was sich zwischen drei Jugendlichen zur gefährlichen Körperverletzung ausweitete. Eigentlich war das Verfahren gegen die beiden Täterinnen längst erledigt. Weil eine Von Elvira Meisel-Kemper

Vor dem Landgericht Münster muss sich seit Dienstag ein 25-jähriger Mann aus Legden wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung in mehreren Fällen verantworten. Die Taten räumte der Angeklagte zum

Vor dem Landgericht Münster muss sich seit Dienstag ein 25-jähriger Mann aus Legden wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung in mehreren Fällen verantworten. Die Taten räumte der Angeklagte zum

Vor dem Landgericht Münster muss sich seit Dienstag ein 25-jähriger Mann aus Legden wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung in mehreren Fällen verantworten. Die Taten räumte der Angeklagte zum

Ein Dorstener ist am frühen Dienstagmorgen bei einem Ladendiebstahl im Essener Hauptbahnhof erwischt worden. Wenig später hatte die Bundespolizei Klarheit, dass der Mann nicht zum ersten Mal straffällig geworden ist.

Wie die Polizei am Dienstag (22. März) mitteilte, konnten am Montag (21. März) drei Männer festgenommen werden, nachdem sie im Aldi-Markt an der Hauptstraße versucht hatten, Ware zu entwenden.

Nach einem sexuellen Übergriff auf einen Ex-Schüler ist ein pensionierter Lehrer (75) und Diakon, wohnhaft im Ortsteil Nordkirchen, am Freitag zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Für den Beamten,

Kriminalitätsstatistik 2015

Dorsten ist sicherer geworden

Die Kriminalitätsstatistik für den Kreis Recklinghausen wurde am Montag vorgestellt. Hauptaussage: Dorsten ist sicherer geworden, aber Wohnungseinbrüche machen der Kripo weiterhin zu schaffen. Trotzdem Von Stefan Diebäcker

Kriminalitätsstatistik 2015

Zahl der Straftaten ist gesunken

Die Anzahl der Straftaten in Bottrop ist 2015 im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Laut der am Montag (14.3.) veröffentlichten Kriminalitätsstatistik der Polizei wurden im vergangenen Jahr 8836 Straftaten Von Berthold Fehmer

Erst gab es einen Streit, dann flohen die Beteiligten mit einem gestohlenen Porsche und einem BMW, schließlich baute einer einen Unfall und wurden festgenommen. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Verfolgungsjagd

Dieser Streit muss heftig gewesen sein. Er führte jedenfalls dazu, dass einer der Beteiligten sich eine Machete besorgte und kurz nach der Auseinandersetzung an den Ort des Streit zurückkehrte und damit

Kampstraße/Katharinenstraße

Gruppe prügelt auf 16-Jährigen ein

Sieben gegen einen: Zu einer größeren Schlägerei ist es am Samstagabend im Bereich Kampstraße/Katharinenstraße gekommen. Am Ende hat die Polizei sieben Tatverdächtige mitgenommen. Im Streit gingen diese

Die Identität des Toten, der am vergangenen Donnerstag in der Lippe bei Olfen gefundenen wurde, konnte geklärt werden. Der Tote wurde im Rahmen der Ermittlungen der Coesfelder Kriminalpolizei als ein Von Theo Wolters

In gleich zwei Einbruchsfällen, in Ahaus und in Wüllen ermittelt nun die Polizei. Beide Male stiegen die noch unbekannten Täter durchs Fenster in die Wohnhäuser ein.

Eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei lieferte sich ein bislang unbekannter Autofahrer am Montag auf den Straßen von Vreden. Dabei gefährdete er durch seine rücksichtslose und gefährliche Fahrweise

Polizei fahndet nach Täter

Maskierter Räuber überfällt Tankstelle

Ein maskierter Räuber hat nach Angaben der Polizei am Samstagabend gegen 21.15 Uhr eine Tankstelle an der Borkener Straße überfallen und Bargeld gestohlen.

Drogenprozess gegen Bandidos

Marihuana-Plantage: Mehr als drei Jahre Haft

Der Bandidos-Prozess am Landgericht Münster nimmt jetzt richtig Fahrt auf. Das erste Urteil ist Freitag gefallen. Ab sofort stehen die Marihuana-Plantagen im Vordergrund, die die Bandidos im Münsterland

Eine Plattform für nationalsozialistische Propaganda sind die seit September 2012 betriebenen "Dortmundecho"-Seiten im Internet. Dort machen Rechtsextremisten Ausländer für erfundene Straftaten verantwortlich; Von Peter Bandermann