Kroniger-Geschwister wollen zur EM

SV Blau-Weiß Bochum

Während der Herbstferien war es ruhig im Hause Kroniger. Dies lag nicht daran, dass sich der 16-jähige Björn und die 14-jährige Anna gemeinsam mit ihrer Familie im Urlaub befanden. Nein, von einem Urlaub konnte man sicher nicht sprechen. Die beiden größten Schwimm-Talente des SV BW Bochum wollten sich im Trainingslager weiter verbessern.

BOCHUM

von Martin Jagusch

, 28.10.2014, 14:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
Kroniger-Geschwister wollen zur EM

Björn und Anna Kroniger vom SV Blau-Weiß Bochum.

Sie investieren viel Zeit, große Anstrengungen und vor allem Begeisterung in den Schwimmsport. „Wir trainieren sechs Tage in der Woche“, berichtet Björn. Zusätzlich steht dann auch ein bis zwei Mal die Woche Frühtraining vor der Schule auf dem Programm. Dann klingelt der Wecker um 5.30 Uhr. „Das Aufstehen fällt schon manchmal schwer. Aber wenn man einmal aufgestanden ist, dann macht es Spaß“, bekennt Anna. Das normale Trainingspensum umfasst drei Zeitstunden. Nach 60 Minuten Athletiktraining geht es dann für zwei Stunden ins Wasser, Kilometer machen und die Technik verbessern. Das Frühtraining dauert gut eine Stunde. Anschließend geht es in die Schule, nach der Schule zurück ins Becken. Der Alltag ist perfekt durchorganisiert, die Schule darf nicht zu kurz kommen. Genauso wie die Freunde. Mit den Freunden chillen, steht ganz oben auf der Hobbyliste. Anna geht zusätzlich gerne auf Shopping-Tour. Neben dem Schwimmen gibt es weitere gemeinsame Hobbies: Wasserskifahren im Sommer, Snowboarden im Winter.

Björn fühlt sich im Wasser beim Kraulen am wohlsten, 1:54 bzw. 4:05 Minuten lauten seine Bestzeiten über 200 Meter bzw. 400 Meter. Bei Jahrgangs-DM gewann er über die 200 Meter die Bronzemedaille. Mit seiner 400 Meter-Zeit war er nicht zufrieden. „Da hatte ich mir mehr vorgenommen“, bekennt er. Anna dagegen hat ihre Stärken im Brustschwimmen. 1:15 Minuten über 100 Meter und 2:39 Minuten über 200 Meter stehen in der privaten Bestenliste. Zeiten, die in dieser Hallensaison fallen sollen und werden. Vor allem über die längere Distanz will sie sich deutlich verbessern: „2:35 Minuten wären gut, 2:33 richtig toll.“ Für das Jahr 2015 haben sich die Kronigers ein hohes Ziel gesetzt. Beide wollen sich für die Junioren-EM qualifizieren. Während für Björn die Möglichkeit besteht, sowohl als Einzelstarter als auch mit der deutschen Kraulstaffel am Start zu stehen, muss es Anna auf ihrer Einzelstrecke richten. Beide blicken auch schon weiter in die Zukunft. „Es wäre eine tolle Sache, sich einmal für eine EM, WM oder gar Olympische Spiele zu qualifizieren“, so Anna und Björn Kroniger.

Lesen Sie jetzt