Krupp

Krupp

"Ich biete Ihnen von ganzem Herzen meine vollste Freundschaft und Mitwirkung an", schrieb Kaiser Wilhelm II. 1902 an Bertha Krupp. Es war ein Kondolenzbrief an die erst 16-jährige Firmenerbin und einer Von Julia Gaß

Die Entlassung als Coach der Kölner Haie hat Uwe Krupp in der vergangenen Woche unvorbereitet getroffen. «Ich war überrascht und musste mehrmals kräftig schlucken», sagte der Ex-Bundestrainer in einem

Der frühere NHL-Star-Verteidiger Uwe Krupp formte seinen Heimatverein Kölner Haie wieder zu einem DEL-Top-Club. Schon 2010 verblüffte er als Bundestrainer mit dem vierten Platz Deutschlands bei der Heim-WM.

Es war nur eine Frage der Zeit, dass Björn Krupp wie schon Vater Uwe für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft spielt. Bundestrainer Pat Cortina will in den Länderspielen gegen Lettland sehen, ob

<p>Die Kölner Haie sind in allen wesentlichen Statistiken die Nummer eins und deshalb auch DEL-Tabellenführer. Uwe Krupp hat den Eishockey-Traditionsclub nach oben geführt und mit seiner Vertragsverlängerung

Der ehemalige Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat seinen Vertrag beim Vizemeister Kölner Haie wie erwartet langfristig verlängert.

Mit einer Ausstellung zum 200. Krupp-Jubiläum versucht das Essener Ruhr-Museum den Mythos der berühmten Industriellendynastie zu ergründen.

Eigentlich hatte Uwe Krupp die Eishockey-WM im Mai als persönliche Abschiedsvorstellung auserkoren, doch die bislang erfolglose Nachfolgersuche bringt den Bundestrainer ins Grübeln.

Uwe Krupp muss sich entscheiden, die Frist für den Eishockey-Bundestrainer läuft ab. Geht er, wie es fast alle erwarten? Oder nimmt er noch einmal Anlauf, wie sein Verband es sich wünscht?

Die Heim-WM als Abschiedstournee: Für Uwe Krupp hat mit der WM im eigenen Land wohl die letzte Mission als Eishockey-Bundestrainer begonnen. «Vier Jahre sind eine lange Zeit, egal, wo man als Trainer

HANNOVER Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat sich dank des 2:1-Sieges über Österreich in Hannover schon vor dem letzten Turnierspiel gegen Slowenien für die Olympischen Winterspiele 2010 in