KSC Lünen

KSC Lünen

Die Kanuten des KSC Lünen haben bei den Deutschen Meisterschaften in Hamburg ordentlich abgeräumt. Dabei konnten die Lüner sogar einen Titel bejubeln.

Es hat nicht gereicht: Der deutsche Frauen-Kajak-Vierer mit der Olfenerin Jule Hake hat es in einem hart umkämpften olympischen Finale über die 500 Meter nicht auf das Siegertreppchen geschafft. Von Marc-André Landsiedel

Die Olfenerin Jule Hake kann bei den Olympischen Spielen in Tokio weiter von einer Medaille träumen. Im neuformierten Kajak-Vierer legten die deutschen Athletinnen ein souveränes erstes Rennen hin. Von Marius Paul

Für Jule Hake standen bei den Olympischen Spielen in der Nacht zu Donnerstag die entscheidenden Einzel-Wettkämpfe an. Trotz des Ausscheidens bleibt für die 21-Jährige aber kaum Zeit zur Erholung. Von Marius Paul

Kanutin Jule Hake vom KSC Lünen hat bei den Olympischen Spielen in Tokio ein starkes erstes Rennen gezeigt und ist ihrem persönlichen Ziel damit einen großen Schritt näher gekommen. Von Marius Paul

Das Warten hat ein Ende: Am Mittwoch beginnen auch für die Lüner Kanutin Jule Hake die Olympischen Spiele in Tokio. Vor allem in einer Disziplin gibt es für die 22-Jährige sogar Medaillenhoffnungen.

Die Olympischen Spiele 2021 nahen. Nun gab der DOSB bekannt, dass eine Sportlerin aus Olfen in Tokio mit dabei sein wird, die für einen Lüner Verein aktiv ist. Von Timo Janisch

Für die Olfenerin Jule Hake vom KSC Lünen geht die Vorbereitung auf Olympia in Tokio in die heiße Phase. Für die deutsche Nachwuchs-Hoffnung stand jetzt die Europameisterschaft auf dem Programm. Von Marius Paul

Jule Hake vom KSC Lünen hat beim Weltcup im ungarischen Szeged am Wochenende einen Einstand nach Maß gefeiert und die Goldmedaille eingefahren – ausgerechnet in der Königsdisziplin. Von Marius Paul

Der KSC Lünen fuhr bei den Deutschen Jugendmeisterschaften über die Marathondistanz starke Ergebnisse ein. Zwei Mal fuhren KSC-Athleten sogar auf den ersten Rang.

Die Olfenerin Jule Hake hat es geschafft: Bei den Deutschen Kanu-Rennsportmeisterschaften sicherte sich die Kanutin vom KSC Lünen gleich zwei grandiose Titel.

Am vergangenen Wochenende startete die Olfenerin in die Olympia-Vorbereitung für 2021. Es war Hakes erster Wettkampf nach der Corona-Pause. Von Nico Ebmeier

Nach vielen Monaten Pause haben die Kanuten des KSC Lünen wieder das Training im Wasser aufgenommen. Auch die Lüner Ausnahmesportlerin Jule Hake befindet sich wieder im Training.

Die Herberner Rettungsschwimmerin Andrea Eling hat die Wahl zur Sportlerin des Jahres im Kreis Coesfeld knapp vor Kanutin Jule Hake gewonnen.

Der KSC Lünen hat wieder zugeschlagen: Bei den Deutschen Meisterschaften in Brandenburg an der Havel räumten die KSC-Kanuten wieder mehrere Titel ab. Natürlich unter den Siegern: Jule Hake. Von Timo Janisch

Jule Hake hat am Freitag bei der U23-Weltmeisterschaft in Rumänien die Goldmedaille geholt. Das ist eine Leistung, auf die die gesamte Lippestadt stolz sein sollte, meint unser Redakteur. Von Patrick Schröer

Doppelsieg? Fehlanzeige! Nach dem furiosen Weltmeister-Titel am Freitag im Einerkajak, musste sich die Kanutin Jule Hake am Sonntag im Finale im Zweierkajak mit dem siebten Platz begnügen. Von Patrick Schröer

Jule Hake hat ihren starken Vorjahrestriumph wiederholt und den U23-Weltmeistertitel im Einerkajak über 1000 Meter verteidigt. Wir haben ihre erste Reaktion. Von Patrick Schröer

Was für ein dramatisches Finale: Die Lüner Kanutin Jule Hake hat am Freitagnachmittag erfolgreich ihren Titel verteidigt und darf sich nun abermals U23-Weltmeisterin nennen. Von Patrick Schröer

Den ersten Schritt hat Jule Hake erfolgreich gemeistert: Im Vorlauf setzte sich die Kanutin des KSC Lünen bei der U23-Weltmeisterschaft gegen ihre Konkurrenz durch und steht jetzt im Finale. Von Patrick Schröer

Jule Hake will es wieder wissen: Die Kanutin des KSC Lünen, die gebürtig aus Olfen stammt, möchte bei der U23-Weltmeisterschaft in Rumänien ihren Vorjahrestitel verteidigen - ein Überblick.

Lünen freut sich über einen neuen Europameister. Thorben Illtz vom KSC Lünen holte in Tschechien den Titel im Viererkajak. Es sollte nicht die einzige starke Leistung am Wochenende bleiben. Von Timo Janisch

Was außerhalb von Fußball noch anstand in der Sportwelt in Selm, Olfen und Nordkirchen, erfahren Sie hier. Von Sebastian Reith, Madita Schmitte

Bei der Sportlerwahl im Kreis Coesfeld wurde die Olfener Kanutin Jule Hake Vierte, Rettungsschwimmerin Andrea Eling aus Herbern holte sich Platz zwei.

Kanu: 26. Regatta des KSC

Gastgeber überzeugt mit Top-Leistungen

Zwei Tage hat am Datteln-Hamm-Kanal rund um das Bootshaus des Kanu- und Ski-Clubs Lünen (KSC) Hochbetrieb geherrscht. Mehr als 340 aktive Kanuten aus 24 Vereinen gingen bei der 46. Regatta des KSC zu Wasser.

Luca Jaworek vom KSC Lünen war beim Kanumarathon-Weltcup im belgischen Hazewinkel am Start. Für den 16-jährigen Lüner war es bereits die zweite Teilnahme an einem internationalen Marathonrennen der Juniorenklasse. Von Benedikt Ophaus

Die Olfener Kanutin Jule Hake, die für den KSC Lünen startet, hat sich erneut für die Nationalmannschaft der Juniorinnen qualifiziert. Sie überzeugte bei den Ranglistenwettkämpfen des Deutschen Kanu-Verbandes. Von Benedikt Ophaus

Die Kanutin Jule Hake, die für den KSC Lünen startet, hat sich erneut für die Nationalmannschaft der Juniorinnen qualifiziert. Sie überzeugte bei den Ranglistenwettkämpfen des Deutschen Kanu-Verbandes. Von Benedikt Ophaus

Die Kanutin Jule Hake vom KSC Lünen hat bei den Kanu-Marathon-Weltmeisterschaften in Brandenburg an der Havel den vierten Platz geholt und war mit ihrem Abschneiden auch trotz der verpassten Medaille zufrieden.

Schon am Freitag war sie nicht zu stoppen: Jule Hake sicherte sich am ersten Tag der Deutschen Kanurennsportmeisterschaften in Brandenburg die Titel bei den Junioren im Zweier und im Vierer des Kanu-Verbands Von Benedikt Ophaus

„Welch ein schöner früher Samstagmorgen“ schrieb Stephanie Herzig, Pressesprecherin des KSC Lünen, am Samstag, 30. Juli, um 8.26 Uhr. Wenige Minuten zuvor hatte KSC-Kanutin Jule Hake bei der Junioren-Sprint-Weltmeisterschaft Von Benedikt Ophaus

Erfolgreicher Auftakt für Jule Hake bei der Junioren-Sprint-Weltmeisterschaft im weißrussischen Minsk: Die 16-jährige Kanutin des Kanu- und Skiclubs Lünen hat sich am Donnerstag, 28. Juli, mit dem deutschen Von Benedikt Ophaus

Die Titel der besten Einzelsportler bleiben in den Reihen des Klubs um Tan-Gun-Chef Brahim Triqui: Al Amin Rmadan und Britt Adolfs sind ihre Nachfolger von Jenny Glück und Colin Adolfs und Sportlerin Von Benedikt Ophaus

Krönender Abschluss einer starken Saison: Jule Hake, Kanutin des KSC Lünen, hat bei den Olympic Hope Games, den inoffiziellen Weltmeisterschaften der 15- bis 17-Jährigen, im polnischen Bydgoszcz Gold und Silber gewonnen.

Kanu: Marathon-Weltmeisterschaft

Engelhardt und Hake feiern starke WM-Premiere

Bei den Kanu-Marathon-Weltmeisterschaften im ungarischen Györ haben Jule Hake und Pia Engelhardt vom Kanu- und Ski-Club Lünen bei ihrer WM-Premiere starke Platzierungen erreicht. Einer Doppelbelastung

Der Kanu- und Ski-Club Lünen hat bei den 94. Deutschen Kanurennsportmeisterschaften in München an die Erfolge des Vorjahres angeknüpft und fünf Medaillen eingefahren. Gleich zwei Deutsche Meistertitel

Trotz nasskalten Regenwetters herrschte zwischen Freibad Gahmen und Dortmunder Brücke ausgelassene Volksfest-Stimmung: Die 44. Lüner Kanu-Regatta des KSC Lünen hat weit über 1000 Menschen auf das KSC-Gelände

21 Lüner Firmen, darunter drei Damen- und 18 Herrenmannschaften, treten am Samstag ab 17.30 Uhr auf dem Datteln-Hamm-Kanal zum Elefantenrennen an. Es ist ein besonderes Spektakel während der 44. Lüner