Kubas Altstars sorgen für heiteres Karibik-Flair

Konzerthaus Klima

Das Social-Club-Leben im Havanna der 1950er-Jahre feierte die Show "The Bar at Buena Vista" am Mittwoch und Donnerstag im Konzerthaus Dortmund.

DORTMUND

25.03.2016, 14:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwischen den Gesangsnummern gab es rasante Tanzeinlagen.

Zwischen den Gesangsnummern gab es rasante Tanzeinlagen.

Dafür wurde die Bühne mit Theke, stufigem Podest für die Band und seitlich an der Rampe mit zwei Tischchen und Stühlen, an denen die Tänzer zwischen ihren Auftritten pausieren konnten, ausgerüstet. Im Hintergrund prangten Fotos von gestorbenen "Großvätern" der kubanischen Musik.

Dennoch waren auch bei der Tournee in diesem Jahr wieder einige Altstars der kubanischen Musikszene mit von der Partie. Nur der angekündigte "Mann im weißen Anzug", Sänger Julio Alberto Fernández, fehlte bei der Dortmunder Premiere. "Er ist leider kurz vor Tourbeginn erkrankt und konnte den Flug nicht antreten", sagte Pressesprecherin Sahra Pfeiffer.

Zigarre und Schaukelstuhl

Dafür führte der 91-jährige Ignacio "Mazacote" Corillo vor, dass er noch immer die Tanzschritte beherrschte und nach wie vor einige mächtige Stimme hat, auch wenn die Hand mit dem Mikrofon manchmal zitterte. Mit Zigarre versorgt - verfolgte der Sänger die Show vom Schaukelstuhl auf der Bühne aus.

Ein bisschen jünger, Jahrgang 1932, ist Rumbatänzer Luis Chacón Mendive, genannt "Aspirina". Und eine Diva fehlte in der Runde natürlich auch nicht: Siomara Avilia Valdés Lescay - gewaltige Erscheinung und Stimme. Dazu gesellten sich wesentlich jüngere Tänzer, die zum Teil schon recht artistisch anmutende Kunststücke präsentierten.

Mit Cubra Libre noch besser

Die Mischung aus Musik, Gesang und Tanz moderierte mit Drink und Zigarre in den Händen Regisseur Toby Gough, der an vergangene Zeiten sowie Protagonisten erinnerte und das Publikum zum Applaus animierte. Sein Tipp: In der Pause einen Cubra Libre trinken, dann sei die Show noch besser.

 

Termine: 26./27.3. Philharmonie in Köln, 31.3./1.4. Tonhalle in Düsseldorf, 2.4. Colosseum Theater in Essen. Karten: Vorverkaufsstellen und im Internet unter

Lesen Sie jetzt