Kultur in Castrop-Rauxel

Kultur in Castrop-Rauxel

Nacht der Industriekultur

Das sind unsere Tipps zur Extraschicht

Mehr als 200.000 Besucher lockt die „Extraschicht“ in jedem Jahr an. Am Samstag (30.6.) tauchen 2000 Künstler 50 Spielorte bei der 18. „Nacht der Industriekultur“ in ein neues Licht. Von 18 bis 2 Uhr Von Tobias Wurzel, Julia Gaß

Das Westfälische Landestheater in Castrop-Rauxel zeigt den Klassiker von Lessing als Plädoyer für Toleranz. Und es fallen auch Bomben. Von Kai-Uwe Brinkmann

Vor etwa 200 Jahren begann die Zeit der deutschen Auswanderungen nach Amerika. Die Emigranten erhofften sich dort ein besseres Leben mit guter Arbeit, mehr Geld und Freiheit. Das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Von Sandra Schaftner

Ist Houellebecqs „Unterwerfung“ auf der Bühne so scharfzüngig wie der Roman? Im Westfälischen Landestheater kann man das jetzt sehen. Von Kai-Uwe Brinkmann

Das Westfälische Landestheather (WLT) in Castop-Rauxel spielte „Jesus liebt mich“– als launig lustigen Boulevard-Schwank. Von Kai-Uwe Brinkmann

Westfälisches Landestheater

Belle hat zwei Doofie-Schwestern

Eine Villa, die nach Neo-Bauhaus aussieht. Zwei kieksige Mädels, die Selfies machen und nur mit ihrem Aussehen befasst sind. Die dritte Schwester liest Bücher? „Langweilig! Das ist schlecht für die Augen!“ Von Von Kai-Uwe Brinkmann

Westfälisches Landestheater

Wenn der Geheimdienst mit Nazis kungelt

„Das München-Komplott“ am Westfälischen Landestheater in Castrop-Rauxel ist ein zäher Politthriller ohne rechte Spannung. Von Kai-Uwe Brinkmann

Die Landestheater sind immer die ersten, die ihre neuen Spielpläne vorstellen, damit sich die Bühnen, auf denen sie gastieren, darauf einstellen können. Gestern haben die vier Landestheater in NRW (in Von Julia Gaß

Malika ist ein gefeierter Star, ein Komet am Schauspielerhimmel. Klatschblätter gieren nach Details aus ihrem Leben. Was keiner weiß: Malika hat sich eine Legende zugelegt und verschleiert, dass ihr Vater Algerier ist. Von Kai-Uwe Brinkmann

Tankred Schleinschock am Piano, Samira Hempel singt und spielt. Paravent, Stuhl, Spiegel, kleines Podest. Mehr braucht es nicht für einen großen Abend, weil Stück und Lieder den Mutterwitz von Georg Kreisler Von Kai-Uwe Brinkmann

Westfälisches Landestheater

Mein Job, mein Haus, mein Frauchen

Nora (Pia Seiferth) kommt vom Shoppen und trällert "Last Christmas". Herrlich, dass ihr Torvald (Maximilian von Ulardt) jetzt Bankdirektor ist. Von Kai-Uwe Brinkmann

Bei Stücken für Jugendliche hat das Westfälische Landestheater ein gutes Händchen. "Zugekifft", "4YourEyesOnly", "Stones" und "Tschick" sind dicht dran am Lebensgefühl von Teenagern und den Beben, die Von Kai-Uwe Brinkmann

Nach der Uraufführung von "Passagier 23" nahm sich Autor Sebastian Fitzek Zeit für ein kurzes Interview über das Stück und sein Buch. Von Kai-Uwe Brinkmann

Von wegen Traumschiff. Im Krimiroman "Passagier 23" entwirft Sebastian Fitzek das Szenario eines Kreuzfahrtdampfers, wo Leute in geheimen Kammern schmachten. Da ist einer an Bord, der über Leichen geht. Von Kai-Uwe Brinkmann