Kultur in Dortmund

Kultur in Dortmund

"Just Music" und Jellinghaus gibt es in Dortmund nicht mehr - ein Schock für viele Musiker. Ein neuer Laden steht in den Startlöchern. Nun ist bekannt, wann es losgehen soll. Von Didi Stahlschmidt

Von Blockbuster über Evergreens bis hin zu Familienklassikern - die „Filmnächte Dortmund“ versprechen ein vielfältiges Programm. Jetzt steht fest, wie das mit dem Ticketverkauf funktioniert. Von Tabea Prünte

In Folge des Starkregens kam es unter anderem in Dortmund vielerorts zu Hochwasserschäden. Zwei Tage lang musste die Stadtteilbibliothek Scharnhorst ohne Strom auskommen und wurde geschlossen. Von Daniel Immel

Filmfans in Dortmund können sich auf ein weiteres Open-Air-Kino im Westfalenpark freuen. Und das schon sehr bald. Das Programm steht bereits. Von Jessica Will

Open-Air-Kino gibt es ab August auf Phoenix-West. Dann startet das Veranstaltungsformat „Filmnächte Dortmund“. Jetzt ist klar, welche Filme gezeigt werden - vom Ruhrpottklassiker bis zu Preisgekröntem. Von Jessica Will

Dass Saurier auch heute noch existieren, ist nur ein Grund, warum sie faszinierend sind. Der Kurator der Sonderausstellung im Dortmunder Naturmuseum kennt weitere Gründe und verrät Details. Von Sophie Conrad

Die Faszination des Weltalls, das Rätsel der Polarnacht oder eine Zeitreise: Das bietet das Pop-Up-Planetarium des LWL-Naturkundemuseums. In der dritten Ferienwoche macht es in Dortmund Station. Von Uwe von Schirp

Nach schweren Monaten für die Kultur- und Einzelhandelsbranche will das Aktionsbündnis „Gekauft in Dortmund“ die Stadt wieder aufatmen lassen. Dazu sind nun zahlreiche Musik-Videos entstanden. Von Daniel Reiners

Kunst findet sich nicht allein in Museen und Galerien. Auch der öffentliche Raum ist voll davon. Im Dortmund Süden wird dazu jetzt eine ganz besondere Entdeckungstour angeboten. Von Susanne Riese

Im Botanischen Garten Rombergpark trifft man bisweilen komische Käuze. An zwei Tagen nun auch Wilhelm Busch, der zu einem gemeinsamen Spaziergang im Grünen einlädt. Von Britta Linnhoff

Wegen Corona mussten viele Kulturangebote schließen. Damit hat das Ende des Kinos im Park laut Veranstalter allerdings nichts zu tun. Der gibt aber auch eigene Fehler zu.

Eine kleine Gitarrenwerkstatt in Hörde hat sich in 18 Jahren zum Treffpunkt und Veranstaltungsort entwickelt. Dabei hatte Inhaber „Dr. Mad“ früher eine eher klassische Mission. Von Martina Niehaus

Der Friedrich-Ebert-Platz bekommt eine neue Infrastruktur – bald können hier noch besser Veranstaltungen stattfinden. Dabei gibt es den Plan schon seit Ende 2018. Von Alexandra Wachelau

Das „Herzstück“ der Wanderausstellung „Weltgarten“ im Westfalenpark brannte noch vor Beginn der Ausstellung fast komplett ab. Nun haben die Initiatoren einen neuen Plan. Von Lydia Heuser

Das Dortmunder Bauordnungsamt hat offenbar ein bekanntes Kunst- und Kulturzentrum in Dortmund geschlossen. Wann das Gebäude wieder genutzt werden kann, ist unklar. Von Marie Ahlers

In der Bibliothek kann man vieles ausleihen – Bücher, CDs und DVDs, eine Bohrmaschine... Ja, Sie haben richtig gelesen. Und es gibt jetzt noch mehr Dinge, die man nicht vermuten würde. Von Philipp Thießen

Was lange währt, wird endlich gut: Es hat Jahre von der Idee bis zur Umsetzung gedauert. Nun aber soll Hombruch in Kürze um ein kleines, aber feines Angebot reicher sein. Von Britta Linnhoff

Die Corona-Pandemie lässt Konzerte mit Live-Publikum aktuell nicht zu. Das FZW macht jetzt jedoch bei einer europäischen Aktion mit, bei der sich zwei Newcomer live präsentieren können.

Noch Ende März hielt Patrick Arens es für möglich, dass das für Mai geplante Festival „Once upon a time“ stattfinden könnte. Doch die Infektionszahlen haben sich anders entwickelt. Von Holger Bergmann

Bisher ging es um Zombies und Dämonen – nun um Eichhörnchen: „Lena Eichhorn und die Frostkriege“ heißt das neue Buch des Brackeler Autors Tom C. Winter. Ein Teil ist unbeabsichtigt aktuell. Von Tobias Weskamp

Schon seit Jahren veranstaltet die Jungendfreizeitstätte Konzerte zum Tag des Friedens. 2020 musste das ausfallen, jetzt stehen am Wochenende wieder zwei Dortmunder Bands auf der Bühne. Von Alexandra Wachelau

Im „Raum für Kunst auf Zeit“ an der Harkortstraße werden kosten- und kontaktlose Porträts angeboten. Die Dortmunder Künstlerin malt am Samstag (10.4.) Porträts „unter zehn Minuten“. Von Alexandra Wachelau

Corona zum Trotz: Zum 25. Mal findet der Literaturwettbewerb für Schülerinnen und Schüler statt. Das Jubiläum musste im vergangenen Jahr ausfallen. Sogar eine große Siegerehrung ist geplant. Von Oliver Volmerich