Kultur in Gelsenkirchen

Kultur in Gelsenkirchen

Mehr als 160 Kulturevents von Jugendlichen für Jugendliche gibt es Freitag und Samstag (29. / 30. 9.) bei der Nacht der Jugendkultur in NRW. In diesem Jahr beteiligen sich so viele Orte und Initiativen Von Christopher Stolz

Zwischen 1933 und 1968 kauften einige der Ruhrkunstmuseen Kunstwerke der Galerien Hermann und Aenne Abels. Bis jetzt ist nicht sicher, ob nicht einzelne Werke Juden während der Verfolgung von Nationalsozialisten Von Christopher Stolz

Die New Yorker U-Bahn ist ein Ort der Vielfalt und der Entdeckungen. Man muss nur genauer hinschauen. In ihrer Videoinstallation "Subway", zu sehen im Kunstmuseum Gelsenkirchen, hat Gudrun Kemsa scheinbar Von Tim Vinnbruch

Das Musiktheater im Revier (MiR) in Gelsenkirchen bleibt seinem Ruf als Entdeckerbühne treu. Zwölf Opernpremieren, sechs Ballett-Premieren, eine Benefizgala mit Bo Skovhus zugunsten der MiR-Stiftung sowie Von Julia Gaß

Vor 70 Jahren fand sich in der Trümmerlandschaft des Ruhrgebiets die Künstlergruppe "Junger Westen" zusammen. Mit der Ausstellung "Bruchstücke eines Traums" nimmt das Kunstmuseum Gelsenkirchen dieses Von Tim Vinnbruch

Vor zwei Jahren begeisterte die Ballettoper „Charlotte Salomon: Der Tod und die Malerin“ die Besucher des Musiktheaters im Revier (MiR). Das Stück von Bridget Breiner, das 2015 den Bühnen-Oscar „Faust“ Von Christopher Stolz

Wer mag sich noch erinnern an die hinreißende Premiere der Oper "Don Giovanni" zu Leiningers Zeiten im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen: Da war einmal vollends gelungen, was sie zur "Oper aller Opern" auszeichnet. Von Heinz-Albert Heindrichs

Kanäle gibt es im Ruhrgebiet viele und auch Brücken, um diese zu überqueren. Kanalbrücken haben jedoch nicht nur einen Nutzen für den Straßenverkehr, sondern sind unverzichtbare, historische Bauwerke der Industriekultur. Von Berit Leinwand

Fast 300 Fotografen, 477 Serien, über 9000 Bilder - das Pixelprojekt Ruhrgebiet bildet seit 14 Jahren das digitale Gedächtnis der Region. Nun steht es vor dem Aus. Die vielleicht letzte Ausstellung ist Von Tim Vinnbruch

Das Mädchen aus der Provinz sucht die große weite Welt und strandet in Kreuzberg. Das ist ein wahrlich finsterer Ort: "Null Bock" und "No Future" beschreiben die fatalistische Stimmung einer breiten Jugendszene Von Karsten Mark

Farbe ist nicht gleich Farbe - zumindest dann nicht, wenn man sie mit einem offenen Blick im Kontext ihres Umfelds betrachtet. Das Kunstmuseum Gelsenkirchen stellt mit seiner Ausstellung "WestFarbe" den Von Tim Vinnbruch

Ausverkauft war in Gelsenkirchens Musiktheater im Revier (MiR) die Premiere von Richard Wagners "Tristan und Isolde" - gab es doch in den beiden Titelrollen zwei Opernstars zu erleben, die weltweit zu Von Heinz-Albert Heindrichs

"Die Passagierin" nennt der polnische Komponist Mieczyslaw Weinberg seine Oper, die er 1968 geschrieben hat, die aber erst 2010 in Bregenz uraufgeführt wurde - und seitdem muss man Weinberg zu den bedeutendsten Von Heinz-Albert Heindrichs

"The Vital Unrest" (Die vitale Unruhe): die beseelende Kraft, die alles in Bewegung hält - so nennt Bridget Breiner ihren neuen Ballettabend im Gelsenkirchener Musiktheater im Revier (MiR), der einmal Von Heinz-Albert Heindrichs

Mit der Operette "Die lustige Witwe" erlangte Franz Lehár 1905 Weltruf. Wer meint, die Zeit der Operette sei endgültig vorbei, der mag in Gelsenkirchens Musiktheater im Revier (MiR) eine Art Wunder erleben. Von Heinz-Albert Heindrichs