Kunstwerk "schrankenlos" erleuchtete Abenddämmerung

Westpark

HAMME Nach sehr vielen Stunden harter und schweißtreibender Arbeit konnte Künstler Dirk Schlichting aufatmen. Am Freitagabend wurde sein Kunstwerk "schrankenlos" im Westpark offiziell eröffnet.

von Von Marcus Friedrich

, 30.05.2010, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kunstwerk "schrankenlos" erleuchtete Abenddämmerung

In der Abenddämmerung erstahlten die von Künstler Dirk Schlichting installierten Bahnschranken.

Als die Sonne langsam unterging, waren die beleuchteten Bahnschranken immer besser zu erkennen. Als es fast dunkel war, strahlten die Schranken ein warmes weiß-orangenes Licht aus.

Das Kunstwerk gehört zum Ruhr.2010-Projekt "GrenzGebietRuhr". In das ehemalige Bahnwärterhäuschen Stellwerk 3, entlang des "Gahlenschen Kohlewegs", installierte der Künstler 53 Bahnschranken. Die vier Meter langen Stäbe wurden kreuz und quer in der obersten Etage des Häuschens platziert und mit LED-Leuchten ausgestattet.

Perfekte Verteilung Bevor er jede einzelne Schranke in dem Wärterhäuschen platzieren konnte, hatte er sich ein Modell zurechtgelegt, um die perfekte Verteilung herauszufinden. "Ich habe in einem kleinen Modell 53 Papierrollen aufgestellt. Danach habe ich alle rückwärts entfernt und mir die genaue Reihenfolge aufgeschrieben", erklärt Dirk Schlichting sein haargenaues Vorgehen.

Die Installation hat ihn weitere 50 Stunden Arbeit gekostet. Dabei konnte er sich sehr auf die Hilfe seiner Familie und Bekannten verlassen. Nach so viel harter Arbeit ist er froh, "dass alles rechtzeitig geklappt hat und ohne Komplikationen funktioniert."

Zusammenwachsen der Metropole Ruhr Die Bahnschranken in dem ehemaligen Wärterhäuschen hat er aber nicht nur gewählt, weil das Thema nahe liegt. Früher musste man über 50 Schranken passieren, wenn man den "Gahlenschen Kohlenweg" abfahren wollte. Das Projekt soll auch das stetige Zusammenwachsen der Metropole Ruhr verdeutlichen.

Von nun an kann man das Kunstwerk jeden Abend bis zum Ende 2010 im Stellwerk 3 betrachten. Bis circa zwei Uhr wird das alte Bahnwärterhäuschen immer beleuchtet sein und für ein besonderes Ambiente im Westpark sorgen.