Lang Lang spielt mit Kindern am Klavier Katz und Maus

Little Piano School

Lang Lang hat mit drei Jahren angefangen, Klavier zu spielen. Auch die Kinder in der "Little Piano School", dem Education-Programm des Klavier-Festivals Ruhr, fangen schon mit drei, teilweise zwei Jahren an. Und weil Lang Lang das Projekt unterstützt und in Essen aufgetreten ist, hat er gestern die Little Piano School in der Folkwang-Musikschule in Essen besucht und mit Kindern zwischen drei und sechs Jahren Klavier gespielt.

ESSEN

, 20.04.2016, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kim Monika Wright, Gründerin der "Little Piano School", hat ein Konzept entwickelt, die Kinder spielerisch an das Instrument und die Musik heranzuführen. "Do, re, mi, fa, so, la, si", singt sie die Stammtöne auf Italienisch mit den Kindern. Die Kleinen kennen die Tonleiter schon auswendig.

"Ich arbeite viel mit Farben, Kinder lieben Farben", erklärt Wright ihr Lehrkonzept, das auch Meisterpianist Lang Lang begeistert. So ist der Ton "do" immer mit der Farbe Blau verbunden, "re" ist rot, "mi" gelb. Und auch die Noten in den Partituren sind in den entsprechenden Farben - sogar die Fingernägel der Kinder sind lackiert.

Walzer mit Plüschtieren

Auch Plüschtiere kommen beim Klavierspielen zum Einsatz und haben es auch Lang Lang angetan. Er schnappt sich Löwe, Maus und Bär und setzt sich mit ihnen an den Flügel. Der 33-jährige Piano-Superstar aus China albert mit den Kindern herum, haut in die Tasten, wenn sie stolz ihre ersten Melodien spielen.

Ob den Vorschulkindern klar ist, dass eine Klavierstunde mit Lang Lang etwas ganz Besonderes ist? Die Kinder fordern den Meister auf, etwas zu spielen. "Tanzmusik", wollen sie und Lang Lang spielt einen fröhlichen Walzer. Nebenbei tut er noch so, als sei es nicht er, der dort so virtuos Klavier spielt, sondern der Löwe. Die Kinder haben riesigen Spaß. Und Lang Lang offenbar auch.