Laura Jokeit und Falk Wendrich zur WM

Leichtathletik

Kugelstoßerin Laura Jokeit hat das Ticket für die U20-Weltmeisterschaften in Eugene gelöst. Auch Falk Wendrich übersprang die geforderte Höhe.

HALLE

19.05.2014, 13:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Laura Jokeit und Falk Wendrich zur WM

Falk Wendrich übersprang in Garbsen 2,19 Meter und erfüllte damit die Norm für die U20-Weltmeisterschaft.

Bei den Werfertagen in Halle verbesserte die Deutsche Meisterin vom TV 01 ihre Bestweite um fast einen halben Meter auf 15,79 Meter und wurde hinter der Schwedin Fanny Roos, die 13 Zentimeter weiter stieß, Zweite. "Es war nach dem langen Ausfall überraschend gut", war Jokeit verblüfft. Die Norm fiel gleich im ersten Versuch. Explosiv feuerte Jokeit die Kugel im ersten Durchgang raus, produzierte dann zwei ungültige Versuche und landete noch zwei weitere gute Stöße auf 15,45 Meter bzw. 15,50 Meter.

Fenja Brennholt wurde in Halle mit 46,28 Meter Vierte im Speerwurf der U18. Bei den U18-Jungs lief es auch nicht schlecht. Christopher Koch belegte mit der Kugel Rang fünf (16,75 m). Roman Heil wurde Zwölfter (16,00 m), Kevin Kud (14,03 m) landete auf Rang 22. In der Altersklasse U20 kam Koch zudem auf den 13. Rang und stieß die sechs-Kilo-Kugel 14,89 Meter weit - Rang 13. Heil wurde zudem Fünfter mit dem Diskus (52,37 m). Kud wurde 16. (41,18 m).

Erster der Bestenliste

Mit der Normerfüllung für die U20-WM in Eugene ist der Deutsche Jugendmeister von 2012, Falk Wendrich, in die Saison gestartet. 2,19 Meter waren es in Garbsen für den Hochspringer, der sich in der deutschen Bestenliste damit direkt auf Rang eins festsetzt. "Das ist nach einem Jahr Wettkampfpause ein großartiges Ergebnis für mich", stellt Wendrich fest. Die Höhe habe sich im Training schon angedeutet, meinte er. Die 2,12 Meter packte der Wattenscheider zwar erst im dritten Versuch, bei der Normhöhe von 2,16 Metern war er aber im zweiten Versuch drüber. Die 2,19 Meter übersprang er fehlerversuchsfrei. In Garbsen sprang nur Luis Castro aus Puerto Rico mit 2,26 Metern höher. Noel Zang übersprang in Garbsen 1,90 Meter und wurde Zweiter der U18. Tim Suchowski belegte mit 1,85 Meter den vierten Platz. Bei den Frauen kam Lisa Kurschilgen mit 6,17 Metern auf Rang zwei.

Neuland für TV 01

Der TV Wattenscheid 01 betritt am heutigen Dienstag und Mittwoch im Lohrheidestadion Neuland. Die Wattenscheider sind Ausrichter eines Qualifikationsdurchgangs für die Team-DM der U20 und U16. Dabei müssen die Wattenscheider U20-Athleten in 15 Disziplinen mindestens je einen männlichen und weiblichen Teilnehmer pro Disziplin stellen.

Insgesamt zwölf Mannschaften werden deutschlandweit das Finale in Lage erreichen. Da drei Teams schon gesetzt sind, vergibt der DLV neun weitere Startplätze an die punktbesten Teams in ganz Deutschland.

Die Wattenscheider Teams - zwei Mannschaften stellt der TV 01 allein bei der U20 - müssen bei ihrem Heimspiel auch unbekannte Disziplinen bestreiten. Dazu kündigte Jugendtrainer Markus Kubillus an, dass U18-Athletinnen und -Athleten hochgezogen werden, um die Mannschaft aufzufüllen. Für den einen oder anderen werden das ungewohnte Wettkämpfe: Die Wurfgewichte sind bei der U20 höher als bei der U18, auch die Hürden sind höher. Aber: "Wir stellen uns der Geschichte", sagt Markus Kubillus mutig.

Lesen Sie jetzt