Lehrschwimmbecken soll zur Aula umgebaut werden

Hallenbad Holzen

Die Stadt will das vom Rat im September 2011 stillgelegte Lehrschwimmbecken zu einer Aula für die Eintracht-Grundschule in Holzen umbauen. Die Holzener Vereine freut das sicher nicht.

HOLZEN

von Von Peter Bandermann

, 22.05.2012, 13:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Laut Liegenschaftsamt sei der Umbau zur Aula die einzig sinnvolle Variante. In Betracht kämen nur Aufgaben aus den Bereichen Kinder, Jugend und Schule. So erfuhr es am Dienstag der Verwaltungsvorstand, der diesen Plan befürwortet. Die Kosten für den Umbau liegen bei 166.000 Euro. Der Betrieb würde etwa 54.000 Euro pro Kahr kosten. Eine Sanierung des Schwimmbeckens hätte über 600.000 Euro gekostet, der Betrieb jährlich 154.000 Euro.

Holzener Vereine hatten immer wieder für die Sanierung des Bades plädiert und Unterschriften gesammelt. Vergeblich. Der Umbau zur Aula habe, so die Stadt, einen weiteren Vorteil: Der Boden der benachbarten Sporthalle werde geschont. Diesen Vergleich präsentierte am Dienstag die Stadt vier Stunden vor Beginn der Sitzung der Bezirksvertretung im Bürgersaal.Die Idee, das Bad zu einer Aula umzubauen, hatte die Holzener SPD ins Gespräch gebracht. 

Schlagworte: